Verlust der emotionalen Spiegelung: Das Risiko für Kleinkinder, die Stunden vorm Bildschirm verbringen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Verlust der emotionalen Spiegelung:…
Das ist nicht der Arm eines Suoerhelden, sondern ein 15 schockierende Bilder von frühreifem Gemüse und Obst

Verlust der emotionalen Spiegelung: Das Risiko für Kleinkinder, die Stunden vorm Bildschirm verbringen

Von Barbara
1.967
Advertisement

Doktor Federico Tonioni, der Direktor des ersten pädiatrischen Zentrums in Italien, das gegen Internetabhängigkeit kämpft, am Policlinico Gemelli in Rom, erklärt ein neues Phänomen. Hierhin kommen alle die, die eine Abhängigkeit von einem Bildschirm entwickelt haben: "Vor dem Bildschirm verlieren die Kinder die emotionale Spiegelung, also sich gegenseitig in die Augen zu sehen und das gleiche zu denken. Dies ist essentiell für die Entwicklung", sie verlieren also all die wichtigen Aspekte die man braucht, um Empathie zu entwickeln. 

Es sind neue Abhängigkeiten entstanden und sie werden "Internet-Abhängigkeits-Störungen" genannt.

Diese neuen Abhängigkeiten namens IAD (Internet Addiction Disorder) hängen mit dem zwanghaften Eintreten in virtuelle Welten, dem Glücksspiel und der online-Pornographie zusammen. Bei Kindern multipliziert sich das Problem. Die Abhängigkeit vom Bildschirm beeinflusst ihre Entwicklung negativ. Kinder lernen nicht mehr, sich in die Augen zu sehen und gegenseitige Emotionen zu erkennen. Es entsteht eine innere Leere. Der Bildschirm füllt diese Leere mit einer physischen Präsenz.

Verantwortlich sind auch die Eltern die "damit sie Ruhe geben" die Kinder vor einem Bildschirm platzieren. So werden die Kinder nicht mit zwei Problematiken konfrontiert, die aber sehr wichtig und lehrreich wären: Die Frustration alleine zu sein und das Warten. Mit dem Bildschirm, der immer zur Hand ist, und reich an neuen Inhalten, werden diese beiden Situationen nicht ausgehalten und das öffnet Tür und Tor für zwanghafte Verhaltensweisen. Das Aushalten von Einsamkeit, das Warten, die sogenannte "Langeweile" sind aber wichtige Lernerfahrungen, die Kinder unbedingt erleben und durchleben sollten. 

Doktor Toniono hat jüngst ein Buch mit dem Titel "Web und Medien - Psychopathologie. Abhängigkeit von Internet und neue dissoziative Phänomene" veröffentlicht, in dem er die neuen Abhängigkeiten erklärt, abgrenzt und in der Tiefe analysiert. Diese Psychopathologie beinhaltet verschiedene kognitive Bereiche (Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Denken und Instinkt) und kreiert neue kognitive Profile die durch eine neue Form des Lernens, Kommunizierens und Denkens generiert werden.

Internet repräsentiert eine der großen kulturellen Evolutionen der Geschichte. Es ist so umgreifend dass es auch neue Probleme und Krankheiten mit sich bringt. Aus diesem Grund müssen wir informiert und wachsam bleiben. Manche Situationen dürfen nicht unterschätzt werden. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.