Warum du im Auto niemals so sitzen solltest - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Warum du im Auto niemals so sitzen solltest
Diese Vorteile kannst du erreichen wenn du die Finger in diese Positionen bringst Tausende an Stunden für ein Bild: Seine hyperrealistischen Werke sind fesselnd

Warum du im Auto niemals so sitzen solltest

1.449
Advertisement

Wenn man eine lange Reise vor sich hat, ist der Vordersitz immer der angenehmste. Da kann es passieren dass man die Schuhe auszieht und die Beine auf das Armaturenbrett ausstreckt, um sich ein wenig auszubreiten. Aber diese Angewohnheit sollte überdacht werden. Niemand wünscht euch einen unfall, aber wenn es eine Sitzposition gibt, in der ihr euch im Falle eines Unfalls nicht befinden sollte, dann ist es diese!

image: wordpress.com

Ein schreckliches Beispiel ist die Geschichte von Audra Tatum, einer Frau die es liebte, mit ausgestreckten Beinen im Auto zu sitzen, während ihr Mann fuhr. Er war es, der ihr sagte, sie solle sich lieber nicht so hin setzen, denn es könnten Unfälle passieren und diese Position ist nicht sicher. Sie ignorierte diese Warnungen und behauptete, sie könne die Beine rechtzeitig runter nehmen. Das dachte sie zumindest...

Aber die Realität hat ihr auf brutale Art und Weise das Gegenteil bewiesen. Während sie und ihr Mann im Auto reisten, wurden sie von einem anderen Fahrzeug angefahren. "Der Airbag ging auf und meine Beine wurden hoch geschleudert und endeten in meinem Gesicht. Sie brachen mir die Nase. Ich konnte sie nicht kontrollieren", sagt Audra in den CBS News. Aber die Schäden sind nicht auf die Nase beschränkt. Audrsa hat sich auch den Oberschenkelhalsknochen, einen Knöchel und einen Arm gebrochen. Leider hat sich Audra nicht komplett erholt und kann nicht mehr in der Ambulanz arbeiten, denn sie kann ihre Patienten weder heben, noch mehr als 4 Stunden auf den Beinen stehen.

Heute warnt Audra jeden davor, die Beine im Auto so zu positionieren und sie erzählt ihr Geschichte. So hofft sie, noch mehr Menschen davon zu überzeugen, die Beine keine Minute lang nach oben zu legen. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.