Warum wird die "Bain-Marie" so genannt? Lernt die Frau kennen, die das Vorbild für diesen Namen ist - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Warum wird die "Bain-Marie" so genannt?…
Rückenschmerzen? Untersuchungen zeigen, dass Stammzellen helfen können 16 Menschen, die zeigen was Willenskraft bewirken kann

Warum wird die "Bain-Marie" so genannt? Lernt die Frau kennen, die das Vorbild für diesen Namen ist

1.740
Advertisement

Die Methode des Aufwärmens, Kochens oder der Destillation namens "Bain-Marie" ist einer der meist genutzten wenn man es mit empfindlichen Zutaten zu tun hat, die man besser nicht in direkten Kontakt mit einer Hitzequelle bringt. 

Dank der graduellen Erwärmung des Wassers in einem größeren Behälter wird der Inhalt des kleinen Behälters optimal kontrolliert werden. Aber woher kommt der kuriose Name?

Titelbild:  Wikimedia Commons/Antoinel

Bain-Marie... aber wer ist diese Marie?

Bilder: Chemical Heritage Foundation

Hinsichtlich des Ursprungs der Bain-Marie-Technik existieren keine sicheren Daten, aber man kann davon ausgehen, dass sie seit den Zeiten des Hippokrates (IV. Jahrhundert vor Christus) angewendet wurde. Der Name unter der wir sie heute kennen kommt allerdings von Maria la Giudea (auch als Miriam die Gelehrte bekannt), einer Frau von der man sagt dass sie zwischen dem 1. und dem 3. Jahrhundert nach Christus im römischen Reich (mit hoher Wahrscheinlichkeit in Alexandria in Ägypten) gelebt hat. Sie war Philosophin und alchemistin, von vielen als erste Figur der westlichen Alchemie bekannt, die wirklich existiert hat. 

Die konkreteste Spur ihrer Existenz findet man in einem alchemistischen Text geschrieben von Zosimo von Panopoli, auch er ägyptischer Alchimist der römischen Epoche. Die Studien, die Maria vorantrieb sind nicht überliefert, aber wurden mündlich bis heute weiter gegeben. 

Man sagt dass Maria viel mit dem balneum Mariae experimentiert hat um die Veränderungen zu beobachten, die diese Technik an den Elixieren verursachte die sie bei der Behandlung der wertvollen Metalle produzierte. Es scheint außerdem dass sie einmal die Woche badete und dass ihr Badewasser anschließend von Bewunderern im Rahmen einer jährlichen Zeremonie getrunken wurde. 

Also: Diese Methode der Erwärmung verdankt ihren Namen einer Figur an der Grenze zwischen Geschichte und Legende, die sicherlich sehr faszinierend war. Hättet ihr das gewusst?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.