Diese italienische Gemeinde hat Hundehäuschen für Straßenhunde aufgestellt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese italienische Gemeinde hat Hundehäuschen…
5 Schönheitspraktiken aus aller Welt, die ihr bestimmt nicht glauben könnt 15 Fotos die dich davon abhalten werden, dir den Bart abzurasieren

Diese italienische Gemeinde hat Hundehäuschen für Straßenhunde aufgestellt

1.174
Advertisement

Für Tiere kann der Winter viel gefährlicher sein als der Sommer: Es besteht nicht nur das Risiko, verlassen zu werden. Man muss auch mit strengen Temperaturen zurecht kommen, die sehr schwächend wirken können.

Die Gemeinde Maruggio (Apulien) hat entschieden, entwas für diese Tiere zu tun. Daraus entstand ein Projekt, das dazu führte dass an den Straßen viele Hundehäuschen aufgestellt wurden für die Straßentiere: Der Zweck ist es, die herrenlosen Hunde ein bisschen zu schützen und sie durch die kalte Jahreszeit zu bringen. 

Die Initiative nennt sich "Ein Haus für jede Pfote" und ist das Ergebnis der Arbeit der Freiwilligen für das Wohl der Tiere und der Vereinigung Tierfreunde Italien.

Die Verwaltung der apulischen Gemeinde hat auf den Appell der deutschen Vereinigung geantwortet, die das Projekt finanziert.

Advertisement

Die 22 Hundehütten wurden der Gemeinde Maruggio gespendet. Die Gemeinde hat dann die geeignetste Gegend ausgekundschaftet.

Die Initiative möchte herrenlosen Hunden konkrete Hilfe anbieten.

Schon in der Vergangenheit haben die Bewohner dieser Gemeinde auf viele Arten geholfen...

Sie haben aus eigener Kraft Hütten gebaut, sie haben Futterplätze ausgestattet und sie haben die Hunde auf eigene Kosten impfen lassen. Diese Gemeinde versucht wirklich, diesen Tieren zu helfen!

Tags: TiereItalienRettungen
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.