7 Kuriositäten zur Situation der Frauen in der arabischen Welt, die viele von uns ignorieren - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
7 Kuriositäten zur Situation der Frauen…
Ein Ehepaar zeichnet sein tägliches Leben ... und erobert die Herzen von Millionen von Menschen Vor den Spezialeffekten: 13 Bilder die zeigen wie einige berühmte Filme entstanden sind

7 Kuriositäten zur Situation der Frauen in der arabischen Welt, die viele von uns ignorieren

2.451
Advertisement

Die Situation der Frauen in der arabischen Welt ist eine äußerst komplexe und schwierige Frage, sowohl weil es zwischen den verschiedenen Gruppen enorme kulturelle Unterschiede gibt, als auch, weil sie oft in Kontexte eingefügt werden, in denen der Respekt vor dem Gesetz schwierig ist. Darüber hinaus variiert der weibliche Stand auch innerhalb desselben Kontextes sehr stark (wie es immer der Fall ist) entsprechend der sozialen Zugehörigkeitsklasse. Im folgenden Artikel wollen wir einige Aspekte des Lebens von Frauen in der arabischen Welt erklären, und aufzeigen wie sie gesetzlich und lokal geregelt sind. Natürlich muss alles mit Vorsicht aufgenommen werden: Das eine ist die Regel, das andere ist - leider - seine tatsächliche Anwendung.

1. Zwangsehe

Kombinierte Ehen existieren noch immer in der arabischen Welt und machen etwa die Hälfte aller Ehen aus. Viele denken jedoch, dass die Frau nie eine Stimme hat. In Wirklichkeit hat sie die Macht, den Mann abzulehnen, der ihr vorgeschlagen wird.

2. Kinderheirat?

image: Pexels

In den meisten arabischen Ländern beträgt das Mindestalter für die Heirat von Männern und Frauen achtzehn Jahre. Ein Beispiel: In Tunesien, wo das gesetzliche Mindestalter für die Eheschließung 18 Jahre beträgt, liegt der Durchschnitt der Frauen zum Zeitpunkt der Eheschließung bei 25 Jahren.

Advertisement

3. Alkohol bei Hochzeiten

image: Pexels

Wir müssen uns daran erinnern, dass Religion Alkohol verbietet. Das Gleiche gilt für Hochzeiten. Wenn Sie jemals zu einer islamischen Hochzeit eingeladen wurden, denken Sie daran, dass Sie keinen Alkohol trinken werden und dass es extrem unhöflich ist, dem Paar eine Flasche zu geben.

4. Ehen mit Nicht-Muslimen

Das islamische Gesetz behandelt Männer und Frauen sehr unterschiedlich. Männer dürfen nichtmuslimische Frauen heiraten, die im Falle einer Scheidung das Sorgerecht für ihre Kinder verlieren. Fast in allen arabischen Ländern dürfen Frauen keine Männer anderer Religionen heiraten.

5.Divorzio

image: Pxhere

Für arabische Frauen ist es sehr schwierig, sich scheiden zu lassen. Sie müssen zeigen, dass ihr Ehemann sie vernachlässigt und sich nicht um ihren Lebensunterhalt kümmert. Es ist viel einfacher für Männer. Gemäß einigen Traditionen muss der Mensch dreimal den Satz "Ich lehne dich ab" wiederholen, dann folgt eine kurze Zeit, in der die Frau zu Hause bleibt und das Paar nicht miteinander spricht. Am Ende dieser Zeitspanne kann der Mann "Ich nehme dich wieder an" verkünden und die Ehe heilen. Er kann dieses Verfahren dreimal in einer einzigen Ehe wiederholen. Nach dem dritten muss er sich auf jeden Fall scheiden lassen.

Advertisement

6. Monogamie

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Polygamie in der arabischen Welt nicht so verbreitet. Obwohl ein Mann bis zu vier Frauen haben darf, ist er verpflichtet, alle vier zu unterhalten! Deshalb ist Polygamie nur für die reichsten Männer der arabischen Welt, wie die berühmten Scheichs, Realität.

7. Weekly Women's Day

Ein besonderer Brauch ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten der wöchentliche Frauentag: ein Tag pro Woche, wenn der Zugang zu Stränden, Pools und Schönheitssalons nur für Frauen erlaubt ist.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.