8 Lügen die viral gegangen sind und die Wahrheit, die sich dahinter verbirgt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
8 Lügen die viral gegangen sind und…
7 maskuline Eigenschaften, die Frauen unwiderstehlich anziehen 17 kuriose Objekte, die den Findern Kopfzerbrechen bereiteten

8 Lügen die viral gegangen sind und die Wahrheit, die sich dahinter verbirgt

Von Barbara
18.556
Advertisement

In der Ära der sozialen Netzwerke ist die Verbreitung von Hoaxes viel viraler geworden, und obwohl dank des Internets es noch einfacher sein kann, gefälschte Nachrichten zu demaskieren, ist es viel einfacher, sie zu teilen, als sie zu verifizieren. Wie viele von uns überprüfen solche Nachrichten? Wenige. Heute entlasten wir Sie von dieser Aufgabe und entlarven einige der falschen Mythen, die das Internet befallen haben.

1. Ein moderner Astronaut auf der neuen Kathedrale von Santa Maria der Himmelfahrt in Salamanca

Weit davon entfernt, die Frucht einer prophetischen Vision der spanischen Architekten zu sein, die es im 16. Jahrhundert entwarfen, wurde der Astronaut, der das Ramos-Tor der Kathedrale schmückt, vom Künstler Jeronimo Garcia während der Restaurierungsarbeiten 1992 geschaffen: sein Ziel war, der Tradition der alten Restauratoren und Erbauer von Kathedralen zu folgen, die in der Verwendung eines zeitgenössischen Motivs, das unter den ältesten Motiven versteckt ist, die Absicht sahen, ihre Arbeiten zu unterzeichnen.

Aus dem gleichen Grund hat der Künstler auch einen Faun mit einer Eiswaffel in der Hand geschnitzt!

Advertisement

2. Die asiatische Riesenhornisse

image: tinami.com

Dieser Beitrag ist teilweise wahrheitsgemäß: Die Riesenhornissen existieren, ihr Stachel ist vergleichbar mit einem heißen Nagel in der Haut und ist tödlich. Es ist jedoch nicht so groß wie das, was wir auf dem Bild sehen, sondern eine Reproduktion des japanischen Künstlers MushiBuchi. In Wirklichkeit ist diese Hornisse oder Mandarinenwespe etwa 50 mm lang.

3. Die geheimnisvolle Schönheit von Prinzessin Qajar, für die 13 junge Menschen den Kopf verloren haben

Eine der vielen Legenden des Internets möchte, dass Prinzessin Qajar - eine wahrhaft existente Figur, Frau von Naser al-Din Shah Qajar - als so schön angesehen wurde, dass sie 13 junge Menschen den Kopf verlieren ließ, die von einem unmöglichen und unkontrollierbaren Verlangen verbrannt wurden.  Falsch. Obwohl sich die Schönheitsideale je nach Epochen und Kultur ändern, hat Taj al-Dawlah - der wahre Name der Prinzessin - niemanden in solch einem Ausmaß veranlasst. In der Tat war ihre Schönheit auch in der Epoche umstritten

image: qajarwomen

Dies ist eine ihrer Stieftöchter, Tadj al Saltaneh, auch bekannt als Zahra Khanom.

Advertisement
image: twitter

Dies ist eine weitere Tochter von Taj, Ismat al-Dawlah.

Keine dieser Frauen konnte und kann eine Schönheit genannt werden, aber sie hatten auch nicht viele Freier. Andererseits gab es seltene Gelegenheiten, mit anderen Männern zu kommunizieren, ebenso wie die Möglichkeit, Ehemänner zu wählen. Vielleicht lehnte Tadj deshalb den Hijab ab, zog europäische Kleidung vor und ließ sich von ihrem Mann scheiden. Sie wurde Künstlerin und war die erste iranische Feministin.

4. Die Hitze, die in den Vereinigten Staaten die Autos schmilzt

Das Foto, aufgenommen in Arizona, ist real, aber nicht seine Erklärung: Diese Autos werden im wahrsten Sinne des Wortes von der Hitze eines nahe gelegenen Feuers geschmolzen.

Advertisement

5. Der Respekt der Wölfe vor älteren

Das Foto zeigt ein Wolfsrudel, das am Polarkreis in Kanada marschiert, und wurde von einer unwahrscheinlichen Erklärung begleitet, obwohl wahrscheinlich von edlen Absichten getrieben: Die drei Wölfe am Anfang der Reihe sind nicht die ältesten, die voran gehen dürfen um den Schutz des Rudels zu genießen. Der erste Wolf ist in der Tat das weibliche Alpha, gefolgt von der Herde in Formation, um einen Bison zu jagen, wie der Fotograf Chudden Hunter erklärt.

6. Nikola Tesla war ein Schwimmlehrer

Vielleicht liebte er es zu schwimmen, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Nikola Tesla - weltberühmter serbischer Erfinder, Physiker und Elektroingenieur - Schwimmen unterrichtete. Und vor allem war der Mann auf dem Bild, trotz der Ähnlichkeit, nicht Tesla. Im Jahr 1898 - Datum des Fotos - war Tesla tatsächlich 42 Jahre alt: zu viele, um der junge Mann des Bildes zu sein. Zu dieser Zeit war er jedoch bereits reich genug, um sich vor Saisonarbeit zu retten.

Advertisement

7. Die Wölfin, die ihren Partner beschützt

Sicherlich klingt es romantisch, aber dieser Beitrag ist eine Lüge. Er beschreibt eine Wölfin die vorgibt, verängstigt zu sein, und stattdessen die Kehle ihres Partners vor dem Angriff des Feindes schützt. Der Fotograf Jean Paul erklärt, dass er einen Moment des Kampfes eingefangen hat, in dem einer der Wölfe zurückgesprungen ist und sich für einen Moment unter dem Hals des anderen Wolfs befindet. Außerdem ist es viel wahrscheinlicher, dass die drei Wölfe auf dem Bild alle männlich waren.

8. Barack Obama posiert in der U-Bahn neben einem schlafenden Jungen

Un post condiviso da Average Rob (@averagerob) in data:

Es besteht kein Zweifel, dass das Foto gut gebaut und berauschend ist. Dennoch ist es eine Fotomontage.

Dies ist das Originalfoto.

Hast du auch einige der beliebtesten Hoaxes im Web enttarnt? Teile es mit uns!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.