Die Natur geht zum Gegenangriff über: Elefanten entwickeln sich dahin, ihre Stoßzähne zu verlieren und sich vor den Jägern zu retten - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Natur geht zum Gegenangriff über:…
Sie können dieses wunderschöne Schloss in Mittelitalien für weniger als 100 Euro mieten Eine Studie erklärt, warum Menschen mit einem hohen IQ in der Regel weniger gesellig sind

Die Natur geht zum Gegenangriff über: Elefanten entwickeln sich dahin, ihre Stoßzähne zu verlieren und sich vor den Jägern zu retten

2.557
Advertisement

Der Handel mit Stoßzähnen - und im Allgemeinen allen "Trophäen", die durch das Töten gefährdeter Tiere entstehen - ist eine Geißel, die wir heute noch nicht besiegt haben. Diese "Waffen" der Dickhäuter, die nichts anderes sind als riesige modifizierte Zähne, sind aus Elfenbein und werden häufig zur Herstellung von Wertgegenständen verwendet, aber auch in der traditionellen Medizin unterschiedlich eingesetzt. Tatsächlich wird aus Stoßzähnen ein wundersames Pulver gewonnen, das die Potenz, Stärke und Fruchtbarkeit erhöht, auch wenn keiner dieser Effekte jemals wissenschaftlich nachgewiesen wurde.

Trotz verschiedener internationaler Verbote und Beschlagnahmungen werden viele Elefanten immer noch abgeschossen (oft per Hubschrauber oder Flugzeug), um ihre Stoßzähne zu einem hohen Preis auf den Märkten, insbesondere in Asien, zu verkaufen.

Gute Nachrichten ergeben sich jedoch aus einigen Studien über bestehende Dickhäuterpopulationen: Es scheint, dass die Natur allmählich in Deckung geht.

image: pexels

Die effektivste, wenn auch nicht die schnellste Art und Weise, wie Lebewesen sich vor äußeren Bedrohungen schützen können, ist die Implementierung evolutionärer Mechanismen zur Anpassung an neue Bedingungen und zur Täuschung des Raubtiers. Der Mechanismus der Evolution besteht darin, dass das Individuum mit den siegreichen Eigenschaften in der Lage sein wird, sich besser zu reproduzieren als das Individuum mit den verlorenen Eigenschaften, was die Möglichkeit erhöht, dass seine Stärken an zukünftige Generationen weitergegeben werden. In diesem Fall ist das Verfahren einfach: Wilderer besiegen nur Elefanten mit Stoßzähnen. Diejenigen ohne Stoßzähne haben daher bessere Chancen, bis ins hohe Alter zu überleben und sich fortzupflanzen. Ergebnis? Immer mehr Elefanten werden ohne Stoßzähne geboren und sind daher "immun" gegen die Gefahr der Jagd.

Forscher in Mosambik, die das Phänomen untersuchen, haben tatsächlich festgestellt, dass im Vergleich zu einem normalen Durchschnitt von 2 bis 4% heute 30% der weiblichen Elefantenpopulation ohne Stoßzähne sind. Eine Zahl, die sich auch in einer anderen Studie widerspiegelt, veröffentlicht vom Addo Elephant Nationalpark in Südafrika: Selbst dort wurde festgestellt, dass Anfang der 2000er Jahre 98% der anwesenden Frauen keine Stoßzähne hatten.

Ein solcher Trend würde also zeigen, dass die Natur eine extern induzierte Abwehrstrategie umsetzt, die eines Tages dazu führen könnte, dass die Elefantenpopulation nicht mehr mit Wilderern zu kämpfen hat.

Wenn uns die Nachricht einerseits glücklich macht, alarmiert sie uns andererseits aber auch: Die Umweltauswirkungen menschlichen Handelns sind so stark, dass ganze lebende Arten gezwungen sind, ihren genetischen Code in wenigen Jahrzehnten neu zu schreiben.

Tags: TiereNaturElefanten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.