Schweden freut sich: Es hat die gesetzten Klimaziele für 2030 zwölf Jahre früher als geplant erreicht - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Schweden freut sich: Es hat die gesetzten…
10 Aspekte, die oft das Leben intelligenter Menschen prägen Was bedeutet dieser akute Schmerz in der Brust, den wir hin und wieder haben, und wie können wir ihn kontrollieren

Schweden freut sich: Es hat die gesetzten Klimaziele für 2030 zwölf Jahre früher als geplant erreicht

Von Barbara
2.817
Advertisement

Es gibt Länder, die Schwierigkeiten damit haben, sich an die technologischen Veränderungen anzupassen, um die uns die Natur bittet, und Länder, die stattdessen die Entwicklung grüner Technologien zu einem Arbeitspferd gemacht haben. Eines davon ist sicherlich Schweden, das derzeit die grüne Revolution in Europa anführt, und das ist ein großer Unterschied zu allen anderen Mitgliedern der Union.

Es ist das einzige Land, das die für 2030 festgelegten Umweltziele sehr früh erreicht hat.

image: maxpixel.net

Schweden hat seine Ziele für 2030 erreicht: 18 Terawattstunden saubere Energie zu produzieren. Die Sensation ist, dass es dies 12 Jahre früher als geplant erreicht hat. Wie  das denn? Durch die Konzentration auf die Windkraft.

Bis 2030 wird sich die skandinavische Nation jedoch nicht zurück lehnen, im Gegenteil: Sie hat sich tatsächlich ein neues Ziel gesetzt, indem sie weitere 18 TWh zu der insgesamt erzeugten erneuerbaren Energie hinzufügt. Es spricht nichts dagegen, dass Schweden auch dieses Ziel  erreichen kann, wahrscheinlich wieder früher als geplant.

Schweden führt den Übergang von fossilen zu erneuerbaren Energien in Europa an, obwohl derzeit nur sehr wenige Wettbewerber am Wettlauf teilnehmen: Bis 2040 ist es auch das schwedische Ziel, 100% erneuerbare Energien zu produzieren und keine Treibhausgasemissionen zu verursachen.

 

image: maxpixel.net

In der übrigen Welt ist die Situation bei der Umstellung auf erneuerbare Energien sehr unterschiedlich: von Asien, das stark in die Umwelt investiert hat und heute mehr als 40 % der erneuerbaren Energien der Welt produziert, bis hin zu einzelnen europäischen Staaten, die überhaupt nicht ermutigend sind.

Die Fortschritte Schwedens zeigen, dass es möglich ist, radikale Veränderungen in kurzer Zeit durchzuführen, ohne der Wirtschaft zu viel Schaden zuzufügen: Für die anderen Länder wäre es jetzt nur eine Frage der Nachahmung der schwedischen Schritte, aber es ist kaum anzunehmen, dass viele in ihre Fußstapfen treten werden.

Die so ersehnte und erhoffte Umweltrevolution muss  notwendigerweise durch Zusammenarbeit erreicht werden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.