13 Dinge, die in der Vergangenheit völlig normal waren, die aber heute keinen Sinn ergeben würden - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
13 Dinge, die in der Vergangenheit völlig…
Einige der spektakulärsten Bilder, die von Drohnen im Jahr 2018 aufgenommen wurden Dieser japanische Künstler kreiert mit Luftballons die schönsten Skulpturen, die Sie je gesehen haben

13 Dinge, die in der Vergangenheit völlig normal waren, die aber heute keinen Sinn ergeben würden

4.964
Advertisement

Ob es nun an der Mode lag oder an der technologischen Evolution, die noch nicht das anspruchsvolle Niveau von heute erreicht hatte, Tatsache ist, dass der Mensch früher Geräte benutzt hat, über die man heute Witze machen würde. Selbst die Bräuche und Traditionen der vergangenen Jahre würden in den Augen eines Zeitgenossen als absurd angesehen. Um das, was heute Geschichte ist, noch einmal zu erleben, ist hier eine Liste von Fotos, die uns eine Lebens- und Denkweise vermitteln, die sich sehr von dem unterscheidet, was wir gewohnt sind.

1. Vor den Impfstoffen: Eine ganze Familie verschwand innerhalb weniger Tage wegen Diphtherie.

2. Eine Frau schmiert eine Pfanne ein, in der 7.300 Eier gekocht werden, um das größte Omelett der Welt zu kochen (1931).

Advertisement

3. Ganz verrückt nach Sonnenbaden: Hier ist eine Bräunungsmaschine von 1945.

4. Ein Schönheitskurs, bei dem die Gesichter der Teilnehmerinnen verdeckt bleiben sollten, England 30er Jahre.

5. Autositz aus den 1940er Jahren: Die Sicherheit lässt zu wünschen übrig.

Advertisement

6. Glattes Haar um jeden Preis: In den 60er Jahren war es Mode, es mit einem Bügeleisen zu glätten.

image: Imgur/psuedon

7. Euphonia, einer der ersten Roboter des 19. Jahrhunderts, der wie ein Mensch sprechen konnte.

Advertisement

8. Kinder und Zigaretten: eine gelungene Kombination für die Werbung der 60er Jahre.

9. Normaler Tagesablauf eines Babysitters zur damaligen Zeit.

Advertisement

10. 1971 stieg das Model Julie Desmond in den Kofferraum eines Autos ein, um seine Leistungsfähigkeit zu beweisen.

11. Die Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten in den 30er Jahren: "Ich kenne drei Berufe, ich spreche drei Sprachen, ich habe drei Jahre lang im Krieg gekämpft, ich habe drei Kinder und drei Monate lang keine Arbeit: Ich will nur einen Job!"

12. Ein Priester in der Nähe seiner mobilen Kapelle, die auf einem Ford montiert ist (1922).

Igreja móvel nos EUA, 1922. Cazzo, aqui sim conseguimos dizer “Vou na igreja”, você entra nela e o padre sai por aí, guiando e entoando: “Born to be wild”! - hahahahahahahahaha

Pubblicato da Adriano Paciello su Venerdì 23 febbraio 2018

Freizeitvertreib von Kindern vor dem Aufkommen der Technik.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.