Was dieses Kind durchgemacht hat, macht deutlich, warum man Kindern kein Popcorn geben sollte - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Was dieses Kind durchgemacht hat, macht…
China führte eine Flotte von Elektrobussen ein, was den Ölmarkt in eine Krise brachte Die beliebteste Katze der Stadt verstarb, also machten sie sie zu einer Statue an ihrem Lieblingsplatz

Was dieses Kind durchgemacht hat, macht deutlich, warum man Kindern kein Popcorn geben sollte

311
Advertisement

Einen guten Film im Fernsehen oder im Kino zu sehen, kann eine angenehme Art sein, den Abend zu verbringen. Ob wir uns entscheiden, bequem auf unserer Couch zu Hause zu sitzen oder mit Freunden auszugehen, um den neuesten Spielfilm unseres Lieblingsregisseurs zu sehen, nichts ändert sich daran, dass es in der Mitte des Tisches oder auf den Knien immer noch das unvermeidliche Popcorn geben wird, den perfekten Snack.

Das war der Gedanke von Nicole Johnson Goddard, einer Mutter aus Denver (Colorado), als sie zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern beschloss, einen entspannten Abend zu Hause zu verbringen. Film im DVD-Player, bequemes Sofa für die fünf Familienmitglieder und Popcorn auf dem Tisch.

Es lief alles reibungslos, bis Nash, der zweijährige Sohn, gerade als er einen der knisternden Maiskörner seiner Mutter aß, auffällig zu husten begann. Die Eltern hatten große Angst, aber der Hustenzugang verschwand nach wenigen Minuten von selbst, was sich sporadisch wiederholte. Der einzige Schaden: ein paar verpasste Scherze im Film.

Nicht einmal am nächsten Tag, als der Husten ihres Sohnes zurückkam, machte sich Nicole Sorgen: Wahrscheinlich wurde das Gefühl des Unbehagens im Hals durch einen Kratzer verursacht, der Nash durch das Popcorn verursacht wurde, das er am Vortag gegessen hatte.

Aber am nächsten Tag wurde es drastisch schlimmer: Nash begann fieberhaft zu atmen, und seine Temperatur stieg um ein paar Grad. Alarmiert über die neue Situation beschloss die Mutter, ihren Kinderarzt aufzusuchen. Sobald sie ankam, riet ihr der Kinderarzt, das Baby sofort ins Krankenhaus zu bringen. Nash hatte in der Tat einen sehr wenig flüssigen Atem und Symptome eines leichten Erstickens.

Im Krankenhaus führten die Ärzte eine Bronchoskopie durch, die in der ersten Phase eine Sepsis zeigte: Das Popcorn, das ihn zum Husten brachte, hatte sich in der linken Lunge abgelagert und das Immunsystem von Nash bekämpfte es erfolglos. Es dauerte zwei Operationen, bis das Kind für nicht  mehr gefährdert erklärt werden konnte.

Glücklicherweise waren die Operationen erfolgreich und Nash kehrte sicher und gesund zu den Armen seiner Mutter zurück. Nicole, von Reue gepackt, beschloss, ihre Geschichte zu erzählen und allen Müttern zu raten, den Ratschlägen der Ärzte zu folgen: Geben Sie Kindern unter 5 Jahren kein Popcorn!

Es wäre eine gute Idee, immer daran zu denken, bevor man einem Kind etwas zu essen gibt. Wenn nicht, ist die Beratung durch Ihren Kinderarzt unsere Lebensader. Das Spielen mit dem Leben von Kindern, durch Ablenkung oder Fehlinformation, ist wirklich gefährlich und man hat nicht immer Glück wie Nicole und Nash.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.