Dieser neue Hyundai-Hybrid lädt sich dank seines Daches aus Solarmodulen bis zu 60% auf - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Dieser neue Hyundai-Hybrid lädt sich…
Obst und Gemüse Hier sind die High-Tech-Vorhänge, die die Luft durch Sonnenlicht reinigen

Dieser neue Hyundai-Hybrid lädt sich dank seines Daches aus Solarmodulen bis zu 60% auf

285
Advertisement

Wenn wir daran denken, wie viel Zeit unsere Autos in der Sonne verbringen, parken oder sich bewegen, ist es wirklich eine Schande zu erkennen, wie viel Energie sie ohne Nutzung ansammeln.

Natürlich ist es nicht einfach, ein Auto mit Solarmodulen "auszustatten", ebenso wenig wie es offensichtlich ist, dass die gespeicherte Energie ausreichen kann, um das Auto als echten "alternativen Kraftstoff" zu bewegen. Experimente und Erfindungen in diese Richtung fehlen jedoch nicht und beginnen, sich in praktische Ergebnisse umzusetzen.

via: BBC
image: Hyundai

Hyundai hat die neue Version seiner Mittelklasse-Limousine, den Sonata, vorgestellt, ein Auto, das auch in einer Hybridversion erhältlich sein wird. Bisher nichts Neues: Schließlich sind wir es immer mehr gewohnt, auf unseren Straßen Autos zu sehen, die sowohl mit Benzin als auch mit Strom betrieben werden und in vielen Märkten die Hauptverkäufer sind.

Die Hybrid-Version wird jedoch eine Besonderheit haben: Auf dem Dach werden Solarmodule installiert. Mit den Tageslichtspeichern können Sie die Batterie des Autos auch unterwegs aufladen.

Mit dieser "kleinen Hilfe" kann die Batterie des Elektromotors mit einer zusätzlichen Ladung von 30 bis 60% rechnen. Nach Angaben des südkoreanischen Automobilherstellers kann die zusätzliche Entfernung, die durch die Panels entsteht, 1300 km pro Jahr erreichen.

 

image: Hyundai

Das Solardach dient somit als Träger für den Elektromotor, bei einer Lichteinwirkung von mindestens 6 Stunden pro Tag. Ganz zu schweigen davon, dass die neue Sonata auch dank des Benzinmotors laufen kann. Die totale Autonomie sollte dafür ziemlich hoch sein.

Nicht schlecht, wenn wir auch bedenken, dass das neue Modell von Hyundai nicht das einzige ist, das es schafft, die erneuerbare Energie der Sonne zu nutzen. Das niederländische Start-up-Unternehmen Lightyear hat bereits ein ähnliches Auto mit Elektro- und Solarantrieb entwickelt, während Toyota für seinen Prius ein "Solardach" testet.

Vorläufig wird erwartet, dass die Hybrid-Solarsonate nur in den südkoreanischen und US-amerikanischen Markt verkauft wird. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass sich solche Innovationen immer mehr durchsetzen und verbreitet werden. Schließlich ist eine solche Entwicklung wirklich wünschenswert, im Namen von Lösungen, die unsere Mobilität immer umweltfreundlicher machen.

Advertisement
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.