Das Perlenkleid: das schöne Gewand des alten Ägypten, dessen genaue Funktion wir noch nicht kennen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Das Perlenkleid: das schöne Gewand…
Dieser Bioreaktor ist in der Lage, das gleiche CO2 einzufangen, das 400 Bäume absorbieren Elektrische Händetrockner sind nicht immer hygienisch: einige Untersuchungen zeigen dies

Das Perlenkleid: das schöne Gewand des alten Ägypten, dessen genaue Funktion wir noch nicht kennen

290
Advertisement

Die alten Ägypter waren eine der größten Zivilisationen, die je auf der Erde gelebt haben. Ihre Geschichte umfasst etwa 3.700 Jahre, von 3.900 bis 332 v. Chr., als Ägypten von Alexander dem Großen erobert und in sein Königreich integriert wurde.

In diesen 3.700 Jahren hörten die Ägypter nie auf, ihre Kunst zu entwickeln. Nicht nur die weltberühmte Bild- oder Architekturkunst, sondern auch die Textilkunst. In diesem Zusammenhang können wir sagen, dass die Ägypter die Pioniere der Mode waren.

Sehr oft waren Ägyptologen erstaunt über die extravagante Schönheit der altägyptischen Kleidung. Wie bei der Entdeckung eines Perlenkleides, das 1927 in der Ebene von Gizeh gefunden wurde und laut Gelehrten auf die Zeit der vierten Dynastie und insbesondere auf das Königreich der Cheops (2551 - 2528 v. Chr.) zurückgeht. Das Kleid bestand aus einem Netz von blauen und grünen Majolika-Perlen, die in einem Diamantenmuster angeordnet waren.

Andere Kleidung wurde im Laufe der Zeit in Gräbern gefunden, die wichtigen Völkern des alten Ägypten gehörten. So wurde 1923 an der Stelle der alten Stadt Tjebu (im heutigen Gouvernement von Sohag, Ägypten) ein weiteres Perlenkleid entdeckt. Nach Expertenmeinung stammt das Kleid aus der 5. oder 6. Dynastie, also aus etwa 2.400 v. Chr.

Perlenkleider faszinieren auch heute noch Wissenschaftler und einfache Kunstliebhaber durch ihre Schönheit und Originalität. Die Faszination wird durch ihr Geheimnis verstärkt: Archäologen können den Grund für die Existenz dieser Kleidungsstücke immer noch nicht erklären.

 

 

Advertisement

In diesem Zusammenhang gibt es mehrere Denkschulen: Der kleinste Teil der Wissenschaftler ist davon überzeugt, dass es sich um Kleidung handelt, die von den wohlhabendsten Frauen getragen wird, andere Forscher haben jedoch festgestellt, dass so gepflegte Kleidung nicht täglich getragen werden kann: Demnach wurden die Kleider nur bei bestimmten Gelegenheiten zu Ritualen verwendet. Schließlich beschäftigte sich eine dritte Gruppe von Gelehrten mit dem ungewöhnlichen Gewicht von Perlenkleidern und argumentierte, dass solche schweren Kleidungsstücke nicht getragen werden konnten. Nach Ansicht der letzteren Gelehrten waren diese Kleidungsstücke einfache Verzierungen für den Verstorbenen.

Was auch immer die Wahrheit sein mag, die Funktion der blauen und grünen Perlenkleider des alten Ägypten ist noch nicht klar. Klar ist jedoch, dass man es mit echten Modekunstwerken zu tun hat.

Tags: KuriosModeGeschichte
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.