Istanbul: das beeindruckende Denkmal zum Gedenken an die 440 weiblichen Opfer häuslicher Gewalt im Jahr 2018 - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Istanbul: das beeindruckende Denkmal…
Afrikanische Architektur wird oft unterschätzt: Hier sind 16 Beispiele, die das Gegenteil zeigen Atopische Dermatitis: Symptome, Ursachen und mögliche Abhilfemaßnahmen für diese sehr häufige und lästige Krankheit

Istanbul: das beeindruckende Denkmal zum Gedenken an die 440 weiblichen Opfer häuslicher Gewalt im Jahr 2018

616
Advertisement

Es gibt Themen, über die oft gesprochen wird, bei denen wir versuchen, das Bewusstsein zu schärfen, mit alarmierenden Daten und Zahlen für Aufsehen zu sorgen, aber dann haben wir beim Test der Fakten noch einen langen Weg vor uns.

Gewalt gegen Frauen ist eine davon. Ein lebendiges Problem, das gegenwärtig und zunehmend ist und das trotz allem immernoch jeden Tag das Leben von Tausenden von Menschen prägt, die es verdienen, nur ein ruhiges Leben zu führen, geschützt vor Missbrauch. Aus diesem Grund sind alle Grausamkeiten gegenüber dem weiblichen Geschlecht viel mehr als "einfache" Familien- oder Paarfragen: Sie stellen echte Menschenrechtsverletzungen dar.

Und leider gibt es in der Welt immer noch zu viele Menschen, die es nicht erkennen und sich weiterhin so verhalten, als könnten sie nach Belieben über das Leben anderer verfügen. Jede Arbeit oder Botschaft, die darauf abzielt, die Ernsthaftigkeit des Problems allen zur Kenntnis zu bringen, ist daher zu begrüßen. Der türkische Künstler Vahit Tuna hat im Rahmen des künstlerischen Projekts Yankose beschlossen, mit seiner Kreativität in das Problem einzugreifen und so ein Werk zu schaffen, das es wirklich schafft, in die Tiefen derer einzudringen, die es betrachten.

image: Facebook

440 Paar hochhackige Schuhe wurden an die Wände eines Gebäudes in Istanbul gehängt: ein Paar pro Frau, die allein 2018 von einem Ehemann oder Partner getötet wurde.

Die symmetrische Präzision, mit der die Schuhe angeordnet sind, und die Höhe der Wände, an denen sie befestigt wurden, machen die Arbeit wirklich schockierend. Diejenigen, die die Schuhe von unten betrachten, können sich nur von dem imposanten Denkmal beeindrucken lassen, das von Tuna geschaffen wurde, vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich um echte Figuren und Opfer handelt, keineswegs um symbolische.

 

 

 

Advertisement
image: Facebook

Schuhe, als Alltagsgegenstände und traditionell mit der weiblichen Schönheit verbunden, machen das alles traurig wahr und authentisch, da sie ein tragisches Schicksal darstellen, dem viele Frauen begegnet sind. Die visuelle Wirkung der Arbeit von Vahit Tuna ist also wirklich stark und zwingt diejenigen, die vorbeikommen, das Problem nicht zu unterschätzen.

 

image: Facebook

Darüber hinaus bedeutet das Wissen und Bewusstwerden dessen, was um uns herum ist, die Macht zu haben, über Phänomene oder Traditionen zu entscheiden, zu rebellieren und Partei zu ergreifen, für Dinge, die nicht mehr toleriert werden können. Die Kunst kann uns dabei helfen: Es bleibt nur zu hoffen, dass im Falle von Gewalt gegen Frauen genau das der Fall ist.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.