Die am längsten laufende Glühbirne der Welt befindet sich in Kalifornien: Sie ist seit fast 120 Jahren eingeschaltet - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die am längsten laufende Glühbirne…
Diese 20 Fotos zeigen, wie intensiv das Leben für Tierhalter sein kann Vergiftete Feuerkorallen: In Australien wurde einer der tödlichsten Pilze der Natur entdeckt

Die am längsten laufende Glühbirne der Welt befindet sich in Kalifornien: Sie ist seit fast 120 Jahren eingeschaltet

Von Barbara
9.991
Advertisement

Wie viele Menschen wissen, haben moderne Halogenlampen eine durchschnittliche Lebensdauer von 2000 Stunden, während LED-Lampen 25.000 Stunden erreichen sollten. Allerdings sagen Verbraucherverbände, dass nur 16% der LED-Leuchtmittel diese Lebenszeit erreichen, während die meisten kurz nach 10.000 Stunden nicht mehr funktionieren, was weniger als die Hälfte dessen ist, was angegeben wurde.

10.000 Stunden (ca. 416 Tage) scheinen bereits ein gutes Leben für Glühbirnen zu sein. Aber was würden Sie denken, wenn wir Ihnen sagen würden, dass es eine Glühbirne gibt, die über 1 Million Stunden lang leuchtete? Wenn Sie es nicht glauben, lesen Sie die Geschichte, die wir gleich erzählen werden.

Wir sprechen von der so genannten "Jahrhundertlampe", einer Glühbirne, die 118 Jahre lang fast ununterbrochen brannte. Genau so: Diese Glühbirne leuchtet immer noch in der Feuerwache in Livermore-Pleasanton, Kalifornien.

Die Glühbirne wurde um 1890 von der Shelby Electric Company in Shelby (Ohio) hergestellt. Nach Angaben von Zylpha Beck Bernal wurde sie von seinem Vater Dennis an die Feuerwehr gespendet, als er sein Unternehmen, die Power and Water Company (das erste Elektrizitätsunternehmen der Stadt), verkaufte. Es war 1901.

Bereits 1972 war die Langlebigkeit der Lampe unglaublich. Damals hatte der Journalist Mike Dunstan die Intuition, darüber einen Artikel mit dem Titel "What could be the oldest bulb in the world" zu schreiben. Seitdem ist die Feuerwehrlampe Livermore-Pleasanton in der ganzen Welt bekannt geworden.

 

Die Glühbirne wurde dann 1972 als "The most durable bulb" in das Guinness Book of Records aufgenommen. In ihrer langen Lebensdauer wurde die Glühbirne nur dreimal ausgeschaltet: 1937 beschloss Präsident Roosevelt, die Feuerwache in Livermore wieder aufzubauen, und die Birne wurde für etwa eine Woche ausgeschaltet.

39 Jahre später wurde die Glühbirne wieder ausgeschaltet und die Feuerwache verlegt. In diesem Fall wurde die Glühbirne nicht abgeschraubt, sondern mit dem gesamten Netzkabel bewegt und dann verpackt und transportiert. Es dauerte nur 22 Minuten.

Advertisement

Schließlich, in der Nacht des 20. Mai 2013, fing eine Webcam die scheinbar letzten Momente der Glühbirne ein. Das Licht begann schwach und unregelmäßig zu werden. Am Morgen des folgenden Tages wurde sogar ein Elektriker gerufen, um das Ende der Glühbirne zu bestätigen. Nach einiger Analyse stellte der Techniker jedoch ein Problem mit dem Netzkabel fest, das einen Kurzschluss verursacht hatte: Die Lampe war noch am Leben. In diesem Fall blieb die Glühbirne 9,5 Stunden lang ausgeschaltet.

Man fragt sich, wie lange diese Superlampe die kalifornischen Kasernen noch beleuchten wird. Ihre Leistung ist natürlich stark reduziert: Was früher eine 30 oder 60 Watt Glühbirne sein sollte, strahlt heute ein schwaches 4 Watt Licht aus. Aber ihre Geschichte ist immer noch eines der schönsten Bilder der Langlebigkeit, in einer Welt, die oft zu konsumorientiert und dem Wegwerfartikel gewidmet ist.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.