Sie halten ihn auf, weil er betrunken wirkt, aber er behauptet, er habe nicht getrunken: Sein Körper produziert Ethanol - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie halten ihn auf, weil er betrunken…
Zum ersten Mal in der Geschichte überholen die erneuerbaren Energien in Großbritannien die Energie aus fossilen Rohstoffen Diese Japanerin erschafft sehr detailreiche Skulpturen aus Amazon-Kartons

Sie halten ihn auf, weil er betrunken wirkt, aber er behauptet, er habe nicht getrunken: Sein Körper produziert Ethanol

548
Advertisement

Wenn es um Alkohol geht, sollte man immer auf die Menge und Häufigkeit achten, mit der man trinkt - ob Wein oder Bier, wichtig ist, dass man nicht über die zulässige Grenze hinausgeht, besonders wenn man am Steuer sitzt. Es gibt aber sehr seltene Fälle, in denen alle Maßnahmen zur Vorbeugung nicht helfen, weil man auch ohne einen Tropfen Alkohol noch betrunken ist. Wie ist das möglich? Es geschah einem 46-jährigen Mann in den USA: Als er wegen unregelmäßiger Fahrt angehalten wurde, wurde festgestellt, dass er einen sehr hohen Alkoholgehalt im Blut hatte, obwohl er erklärt hatte, dass er keinen einzigen Schluck Wein getrunken hatte. Der Mann sagte die Wahrheit - das seltsame Phänomen wurde tatsächlich durch das Syndrom der Darmgärung verursacht.

via: Newsweek

Bei der armen unglücklichen Person wurde das Syndrom der Darmgärung diagnostiziert, ein medizinischer Zustand, bei dem durch die Fermentierung der Stärke innerhalb des Verdauungssystems des Körpers Mengen an Ethanol produziert werden. Es war nicht einfach, dieses Syndrom beim Mann zu diagnostizieren, aber nach ein paar Jahren haben sich die Ärzte damit abgefunden: Alles begann 2011 mit der Einnahme einiger Antibiotika, aufgrund einer Verletzung, die der Mann an der Hand erlitten hatte. Dann begannen die ersten Symptome von Aggression, Gedächtnisproblemen, schlechter Laune und schließlich Depressionen aufzutauchen. Erst 2014 beschloss der Mann, Ärzte zu konsultieren, insbesondere einen Psychiater, der ihm Antidepressiva verschrieb.

Nachdem der Mann von der Polizei angehalten wurde und mehrmals verneinte, getrunken zu haben, wurde er medizinischen besser bekannt als Bierhefe. Diese mikroskopisch kleinen Kreaturen verbrauchen Kohlenhydrate, um anstelle von Sauerstoff Energie zu produzieren, und sie produzieren Ethanol als Nebenprodukt. Dem Patienten wurden Antimykotika und Probiotika zur Wiederherstellung gesunder Darmbakterien verabreicht und nach einer langen Diät und Therapie geht es ihm nun gut.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.