Eine Welle von Plastikflaschen ist in Südafrika angekommen: Das Meer fleht darum, gerettet zu werden - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Welle von Plastikflaschen ist in…
Experten empfehlen: Wir sollten ein Kind niemals dazu zwingen, einen Verwandten zu küssen oder zu umarmen Dieses Kind verbrachte das ganze Weihnachtsspiel damit, der Öffentlichkeit ihren

Eine Welle von Plastikflaschen ist in Südafrika angekommen: Das Meer fleht darum, gerettet zu werden

Von Barbara
6.371
Advertisement

Die neuen Generationen haben allen Grund auf der Welt diejenigen zu beschuldigen, die seit Jahren eine Abfallpolitik verfolgen, die eine absolute Unfähigkeit zeigt, die Abfallentsorgung effizient zu gestalten. Unsere Strände und Meere fordern Barmherzigkeit: Die bis zum Äußersten verschmutzten Küsten und Ozeane sind der Spiegel einer indifferenten Welt, die, solange sie kann, ohne Reue weiterlebt. Diese schrecklichen Bilder wurden von Aktivisten des Litterboom-Projekts aufgenommen und zeigen eine Welle von Plastik, die auf die verschmutzten Küsten von Durban, Südafrika - dem dritt bevölkerungsreichsten Zentrum des Landes - trifft.
 

Die Gründe für ein solches Ereignis sind vielfältig, angefangen bei der von den Einwohnern von Durban gemeldeten Verschlechterung, der Knappheit der öffentlichen Dienste, der Zunahme der Slums an der Küste und den Regenzeiten, sind einige der Ursachen, die zur  Transformation des Territoriums beigetragen haben. Zwischen November und März verstärken sich dann die Regenfälle in Südafrika, und in dieser Zeit kommen die Kunststoffhaufen wieder an die Oberfläche und sammeln sich an den Stränden an.

Wie Sie aus dem Video ersehen können, ist die Situation wirklich alarmierend, trotz der Tatsache, dass es in der Stadt gemeinnützige Organisationen gibt, die bereit sind, hart daran zu arbeiten, die Küsten des Landes zu reinigen. Der Tourismus in Durban wird unter anderem durch die Anwesenheit von Stränden unterstützt, die bei vielen Besuchern ein beliebtes Ziel sind. Dies ist ein weiterer Grund, sich für die Sanierung der Umwelt einzusetzen.
 

Tags: NaturGreenAmbiente
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.