Schwarze Eichhörnchen: eine seltene und faszinierende Mutation, die aus der Kreuzung zweier verschiedener Arten entstanden ist - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Schwarze Eichhörnchen: eine seltene…
Diego: der Riesenschildkrötenvater von etwa 800 Kindern, der seine Spezies gerettet hat Dieser Kater sitzt gerne auf dem Kopf seiner Herrchen wie ein bequemer Hut

Schwarze Eichhörnchen: eine seltene und faszinierende Mutation, die aus der Kreuzung zweier verschiedener Arten entstanden ist

Von Barbara
5.310
Advertisement

Es kann wirklich überraschend sein, ein Tier zu beobachten, das eine ungewöhnliche Farbe seines Fells zeigt. Auf der anderen Seite sind wir es gewohnt, dass Füchse rot, Pandas schwarz-weiß und Hummer rot sind. Dennoch wurden mehrere Tiere mit einer anderen Fellfarbe gesichtet. Blaue Hummer zum Beispiel können gelegentlich in den Fallen der Fischer auftauchen. Ein rosa Delfin wurde 2007 in Louisiana gesichtet (und ist seitdem bei anderen Gelegenheiten gesehen worden). In der chinesischen Provinz Shaanxi begrüßte ein freundlicher braun-weißer Panda die Besucher des Zoos. Kurz gesagt, wenn es um Anomalien geht, verschont die Natur niemanden - nicht einmal Eichhörnchen! Die schwarzen Eichhörnchen sind in der Tat eine weitere genetische Mutation eines Tieres, das normalerweise unterschiedliche Farben zeigt.

Schwarze Eichhörnchen wurden vor allem in Großbritannien und den Vereinigten Staaten gesichtet, und ihre Anwesenheit war schon immer ein kleines Rätsel. Nun haben Wissenschaftler versucht, diese spezielle Anomalie zu erklären. Wie viele Tiere mit ungewöhnlichen Farbkombinationen sind schwarze Eichhörnchen das Ergebnis einer genetischen Mutation. Forscher der Anglia Ruskin Universität, der Universität Cambridge und des Virginia Museums für Naturgeschichte haben in einem gemeinsamen Projekt zusammengearbeitet, bei dem die Eichhörnchen-DNA getestet wurde. Die Ergebnisse, die in BMC Evolutionary Biology veröffentlicht wurden, zeigten, dass das schwarze Eichhörnchen eine Kreuzung zwischen dem gewöhnlichen Grauhörnchen und dem Fuchshörnchen ist. Das Schwarze Eichhörnchen ist also eigentlich ein Grauhörnchen mit einem defekten Pigmentgen, das vom Fuchs-Eichhörnchen getragen wird und den Farbton ihres Fells in einen dunkleren verwandelt.

image: Needpix

Schwarzes Fell kann Eichhörnchen, die in kälteren Regionen leben, einige Vorteile bieten, da schwarzes Fell in der Lage ist, mehr Wärme zu absorbieren und zu speichern, was ihnen einen leichten evolutionären Vorteil verschafft. In Nordamerika sind schwarze Eichhörnchen selten - man schätzt, dass es etwa 1 von 10.000 gibt. 1961 veröffentlichten Studenten der Kent State University in Ohio Fotos von 10 schwarzen Eichhörnchen, die von den kanadischen Behörden gefangen genommen wurden. Eichhörnchen bevölkern nun den Campus und sind zum inoffiziellen Maskottchen der Schule geworden. Ihre Färbung könnte ihnen helfen, sich vor Raubtieren zu verstecken, was für den Kent State nützlich sein könnte, da der Campus auch die Heimat von Falken ist.

Ich meine, das "Rätsel" der schwarzen Eichhörnchen scheint gelöst zu sein.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.