NASA-Satelliten zeigen die drastische Reduzierung von Stickstoffdioxid in China seit dem Ausbruch des Coronavirus - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
NASA-Satelliten zeigen die drastische…
Diese 20 Aufnahmen zeigen, dass es Perfektion wirklich gibt... 15 lustige und ein wenig gruselige Bilder, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort aufgenommen wurden...

NASA-Satelliten zeigen die drastische Reduzierung von Stickstoffdioxid in China seit dem Ausbruch des Coronavirus

Von Barbara
2.736
Advertisement

Neue Satellitenbilder, die von der NASA und der ESA (Europäische Weltraumbehörde) veröffentlicht wurden, zeigen, wie sehr die Verschmutzungsrate im asiatischen Staat China seit dem Ausbruch der Coronavirus-Epidemie dramatisch gesunken ist. Denn eine der wichtigsten und gleichzeitig offensichtlichsten Folgen der Epidemie war die drastische Verringerung des Transportverkehrs und der deutliche Rückgang der Produktion und der Arbeit in den hunderttausenden Fabriken des Landes.

via: CNN
image: NASA

Die von den NASA- und ESA-Satelliten verglichenen Bilder unterstreichen die drastische Verringerung der Stickstoffdioxidwerte in der Luft im Zeitraum vom 1. bis 20. Januar 2020 im Vergleich zu den Satelliten vom 10. bis 25. Februar. Im letzteren Fall sind die Spuren des Gases kaum sichtbar. Stickstoffdioxid ist ein gelb-braunes Gas, das von Kraftfahrzeugen, Kraftwerken und Industrieanlagen ausgestoßen wird und im Allgemeinen Atembeschwerden wie Husten, Asthma und Atembeschwerden verursachen kann.

NASA-Wissenschaftler haben einstimmig festgestellt, dass der größte Rückgang der Stickstoffdioxidwerte zunächst im Gebiet von Wuhan City, dem Schwerpunkt des Coronavirus-Ausbruchs, und später in der Provinz Hubei zu verzeichnen war.

 

image: NASA

"Dies ist das erste Mal, dass ich einen so dramatischen Rückgang über ein so großes Gebiet wegen eines bestimmten Ereignisses erlebe", sagte Fei Liu, Luftqualitätsforscher am Goddard Space Flight Center der NASA, in einer Notiz. Die Verschmutzung neigt im Allgemeinen um das Neujahrsfest herum zu sinken, wenn viele Unternehmen wegen der Feierlichkeiten schließen. Forscher glauben jedoch, dass dieser Rückgang mehr als nur ein Feiertag oder ein klimabedingter Effekt ist, gerade weil die Zeit der traditionellen Feierlichkeiten zu Beginn dieses Jahres mit den drastischen Maßnahmen der chinesischen Regierung zur Eindämmung der Epidemie zusammenfiel.

"Dieses Jahr ist die Rate der Stickstoffdioxid-Reduktion in der Luft bedeutender als in den Vorjahren und hat länger angehalten", sagte Liu. Und natürlich zeigen uns die von der NASA zur Verfügung gestellten Satellitenbilder auf konkrete Weise, wie eine Epidemie die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt paradoxerweise in eine unbeabsichtigt "grüne" Nation verwandeln kann. Wenn auch wahrscheinlich nur für eine begrenzte Zeit.

 

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.