Coronavirus: Schamlose Frau nimmt den gesamten Vorrat an Toilettenpapier aus dem Supermarkt mit - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Coronavirus: Schamlose Frau nimmt den…
Ein 26-jähriger Junge Dieser Blumenhändler brachte alle unverkauften Blumen auf den Friedhof seiner Stadt, um die Gräber der Verstorbenen zu schmücken

Coronavirus: Schamlose Frau nimmt den gesamten Vorrat an Toilettenpapier aus dem Supermarkt mit

Von Barbara
2.064
Advertisement

In einer Zeit, in der wir alle über das Wohl der Gemeinschaft und nicht nur über unsere eigenen Interessen nachdenken sollten, häufen sich weltweit Fälle von Plünderungen oder mangelndem Bürgersinn, die dann auf die sozialen Medien zurückschlagen und die allgemeine Empörung schüren.

Sicherlich bei einer Frau in Florida, die in einen Haushaltswarenladen ging und daran dachte, den gesamten Vorrat an Toilettenpapier, Servietten und Taschentüchern zu kaufen und mitzunehmen, ungeachtet der Folgen, die ihre egoistische Geste auf andere Kunden haben könnte. Ihr schändliches Unterfangen wurde jedoch von einem Passanten gefilmt, der sich dann entschied, das Video zu veröffentlichen, um allen zu zeigen, wie weit die menschliche Ignoranz gehen kann.

Das Video zeigt die Frau, die vermutlich von einem Familienmitglied unterstützt wird, wie sie ganze Kisten mit medizinischen Hilfsmitteln in ihren Pickup und ihr Auto lädt. Die Frau, die filmt, betont mehrmals, wie falsch diese Handlung gegenüber anderen ist, erhält aber nur arrogante Antworten. Das Gespräch geht sogar so weit, dass es um politische Fragen geht, wenn die Frau annimmt: "Ich wette, sie unterstützt Trump" und der andere, der Kisten auf Kisten lädt, antwortet: "Donald Trump! Ein Hoch auf Donald Trump!".

Kurz gesagt, eine ziemlich schmerzhafte Szene, die bei vielen Menschen ein starkes Gefühl der Traurigkeit, aber auch eine Menge Wut ausgelöst hat. Zusätzlich zur Schuldzuweisung an das Verhalten der Frau (die, wie im Video angenommen, das Material auch zu einem höheren Preis weiterverkaufen könnte, was noch hasserregender ist), stürzten sich die Benutzer auch gegen den Dollar-Baum-Laden, bis zu dem Punkt, dass sie die Sprecherin dazu drängten, eine Notiz darüber herauszugeben. Ihrer Meinung nach gibt es in den Geschäften der Kette bereits eine Beschränkung auf die Stücke, die der einzelne Kunde kaufen kann, aber leider wurde diese in diesem Fall nicht eingehalten.

Eine plausible Rechtfertigung, die jedoch kaum den Zorn derjenigen besänftigen dürfte, die auf der Suche nach einer elenden Rolle Toilettenpapier in den Geschäften umherwandern werden.

 

Tags: Aktualität
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.