Dieser Blumenhändler brachte alle unverkauften Blumen auf den Friedhof seiner Stadt, um die Gräber der Verstorbenen zu schmücken - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Dieser Blumenhändler brachte alle unverkauften…
Coronavirus: Schamlose Frau nimmt den gesamten Vorrat an Toilettenpapier aus dem Supermarkt mit Ein Gel kostet 4 Dollar, 2 Gels kosten 95: die Idee des Ladens, um die Kunden am Hamstern zu hindern

Dieser Blumenhändler brachte alle unverkauften Blumen auf den Friedhof seiner Stadt, um die Gräber der Verstorbenen zu schmücken

Von Barbara
10.289
Advertisement

Auch in Frankreich haben restriktive Maßnahmen zur Begrenzung der Ansteckung durch Covid-19 die Schließung fast aller Aktivitäten angeordnet: Restaurants, Fitnessstudios, Blumenläden... alle zu Hause in Zwangsisolierung, um den Schaden, den dieses schreckliche Virus verursacht, einzudämmen. Viele dieser geschlossenen Aktivitäten haben zu einer enormen Verschwendung verderblicher Waren geführt. Einige Eigentümer haben jedoch beschlossen, ihre Produkte nicht in den Müll zu werfen, sondern sie zur Verfügung zu stellen, bevor sie unweigerlich verderben.

via: France 3

Auch die Blumenläden sind geschlossen, da Pflanzen und Blumen keine Grundware sind, aber diejenigen, die solche Geschäfte betreiben, haben eine Menge unverkaufte Waren. Der Gedanke an Hunderte von Pflanzen und Blumen, die zwecklos zum Verwelken gezwungen werden oder, schlimmer noch, weggeworfen werden, ohne dass man allzu viel darüber nachdenkt, scheint wirklich eine Schande zu sein. Der Florist Romain Banliat, der plötzlich seine Tätigkeit nach den Bestimmungen der französischen Regierung zur Bekämpfung des Covid-19 ausgesetzt hatte, beschloss, seine Pflanzen nicht nur nicht wegzuwerfen, sondern auch einen Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.

 

Der junge Florist beschloss, alle unverkauften Blumen und Pflanzen auf den Friedhof zu bringen, um die Gräber der Toten zu schmücken. Auf diese Weise hat er nicht nur schöne Blumengestecke nicht weggeworfen, sondern er hat auch all jenen Bürgern einen nützlichen Dienst erwiesen, die in diesen Zeiten nicht auf den Friedhof gehen können, um ihre Lieben zu besuchen.

Advertisement

Ce matin, j’ai décidé de préparer un camion de marchandises, non pas pour aller au marché, ni pour aller à Chateauneuf...

Pubblicato da Végétal Banliat su Domenica 22 marzo 2020

Der Florist erinnerte sich: "Für uns ist die Zeit stehen geblieben, aber nicht für die Pflanzen. Seine Initiative wurde auf wunderbare Weise begrüßt - der junge Florist erhielt viele Dankesbotschaften für das, was er tat. Er selbst hat eine solche Reaktion von so vielen Menschen nicht erwartet. Sicherlich werden sich viele von ihnen nach dieser schrecklichen Krisenzeit an ihn erinnern. Für Romain und viele andere ist dies weit mehr als ein gesundheitlicher Notfall: Der Florist ist in Gefahr, in Konkurs zu gehen, wenn man bedenkt, dass 70% seines Jahresumsatzes zwischen März und Mai erwirtschaftet werden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.