Der Papstfink von Louisiana, der kleine Vogel, der ein Bad in der Palette eines Malers genommen zu haben scheint - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Der Papstfink von Louisiana, der kleine…
Eine junge Frau malt kleine Lippen auf der Nase dank eines Make-up-Trainings, das perfekt für diese Quarantäne geeignet ist Wissenschaftler finden eine in Bernstein konservierte prähistorische Kreatur: es handelt sich um eine

Der Papstfink von Louisiana, der kleine Vogel, der ein Bad in der Palette eines Malers genommen zu haben scheint

Von Barbara
1.751
Advertisement

Unsere Städte sind voller Geräusche, die oft die schwächeren und empfindlicheren überwältigen, wie zum Beispiel Vogelgezwitscher. Wenn man jedoch die Augen schließt, kann man eine süße Melodie der Vögel hören, die unter den Bäumen, unter denen wir spazieren gehen, ein Eigenleben führen.

Aber die Vögel sind auch schön zu sehen, nicht nur zu hören! Vor allem einige Exemplare sind es wert, erstaunt zu werden, wie der kleine Papstfink von Louisiana (Passerina ciris), ein wahrer Regenbogen lebendiger Farben! Hier ist eine Liste der schönsten Fotografien, die von dieser Kreatur gemacht wurden, um neben dem schönen Gefieder auch ihre Eigenschaften kennen zu lernen.

Der Papst von Louisiana ist ein Vogel, der hauptsächlich in Mittel- und Nordamerika lebt.

Das Männchen ist ganz anders als das Weibchen: nur das erstere zeigt ein extrem farbenprächtiges Gefieder.

Advertisement

Die Weibchen hingegen sind bräunlich-grün, aber gleichzeitig für die Raubtiere viel weniger auffindbar.

Normalerweise hat der Papstfink von Louisiana einen lebhaft roten Bauch, einen grünen Rücken und einen blauen Kopf, aber in der Natur gibt es tausend verschiedene Schattierungen.

Trotz ihrer leuchtenden Farben sind sie schwer auszumachen. Ihr Charakter ist in der Tat äußerst schüchtern.

Sie sind weit verbreitet zwischen dem Süden der Vereinigten Staaten, wo sie sich im Allgemeinen fortpflanzen, und den Ländern Mittelamerikas, wo sie den Winter verbringen.

Er wird Papstfink von Louisiana genannt, gerade weil man ihn oft am Himmel des gleichnamigen Bundesstaates in den Vereinigten Staaten fliegen sieht.

Er ernährt sich von Samen und kleinen Insekten.

Visualizza questo post su Instagram

Painted Bunting

Un post condiviso da Jay Caldwell (@jaycaldwellphotography) in data:

Dieser Vogel sieht aus, als sei er stolz auf seine auffälligen Farben.

Zweifellos ist es ein wunderschönes Geschöpf, das uns daran erinnert, wie bunt die Natur ist!

Und Sie, schließen Sie ab und zu die Augen, um den Gesang der Vögel besser zu erkennen, die die Städte bevölkern und sich von ihren Melodien mitreißen lassen? Tun Sie es, dann haben Sie das Gefühl, mit ihnen zu fliegen!

 

Tags: NaturVögelFotografie
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.