Was alles passieren kann, wenn eine Fliege auf eurem Essen landet - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Was alles passieren kann, wenn eine…
Er klettert jeden Tag zum Fenster des Krankenhauses, um in der Nähe seiner Mutter zu sein: Ein Künstler widmet ihm eine Zeichnung Ein Mann fand dank seines Metalldetektors eine 4000 Jahre alte Goldkette

Was alles passieren kann, wenn eine Fliege auf eurem Essen landet

Von Silke Meyer
1.693
Advertisement

Wenn ihr auf eine Fliege stoßt, die hartnäckig um euer leckeres Gericht oder wohlverdientes Brötchen schwirrt, kommt es euch als erstes in den Sinn, das lästige Insekt sofort zu entfernen, um dann weiterzuessen, so, als wäre nichts passiert. Ein großer Fehler, da die meisten dieser gewöhnlichen Fliegen Träger von Mikrobakterien sind, die zwar für den Menschen unsichtbar, aber auf jeden Fall potenziell gefährlich sind.

Hier findet ihr alles, was ihr über Fliegen und die Gefahren, die in den Lebensmitteln lauern, auf die sie sich setzen könnten, wissen solltet:

Ihre Beine und Flügel sind Träger von Bakterien: Wenn eine Stubenfliege auf eurem Essen landet, solltet ihr wissen, dass sich die meisten Bakterien und Mikroben nicht nur im inneren Organismus der Insekten befindet, sondern auch, dass durch den äußeren Teil der Fliege potenziell gefährliche Spuren hinterlassen werden können, insbesondere durch die Oberfläche der Beine und Flügel.

Sie können über 60 verschiedene Krankheiten übertragen:

Stubenfliegen können mindestens 65 verschiedene Krankheiten auf den Menschen übertragen, indem sie einfach zwischen Müll und verschiedenen Nahrungsmitteln herumkriechen. Zu den Krankheiten, die man durch sie bekommen kann, gehören Ruhr, Durchfall, Cholera und sogar Lepra. Diese Pathologien sind nicht nur für den Menschen gefährlich, sondern auch für einige Tiere wie Hühner oder Schweine.

image: Pixabay

Sie können ihre Eier auf eurem Essen ablegen: Denkt immer daran, das übrig gebliebene Essen mit Küchenpapier oder einer transparenten Schutzfolie abzudecken. Wenn es zu lange im Freien bleibt, kann es ein idealer Ort für Stubenfliegen werden, die dort ihre Eier legen.
Sie können ihren Speichel auf der Nahrung "erbrechen": Was ihr vielleicht nicht wisst, ist, dass Stubenfliegen ihr "röhrenförmiges" Maul benutzen, um die Nahrung flüssig zu machen. Dabei "erbrechen" sie ihren Speichel buchstäblich auf das Essen, sodass es sich in eine flüssige und damit für sie gut aufnehmbare Substanz verwandelt. Es ist klar, dass der Speichel dieser Insekten voller Bakterien sein kann .

Bist du dir immer noch sicher, dass du das leckere Brötchen, auf dem gerade eine Fliege gelandet ist, wirklich essen willst?

Tags: TiereKuriosNützlich
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.