Während einer Reise nach Indien macht sie Fotos von den Einheimischen: Die Menschen scheinen mit den Augen zu sprechen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Während einer Reise nach Indien macht…
Ein streunender Hund besucht jeden Tag die Mitarbeiter eines Autohändlers: Am Ende stellen sie ihn mit einer Marke ein Ein Fotograf hat die ganze poetische Schönheit der Albino-Menschen in einer Reihe von magischen Aufnahmen festgehalten

Während einer Reise nach Indien macht sie Fotos von den Einheimischen: Die Menschen scheinen mit den Augen zu sprechen

Von Barbara
3.547
Advertisement

Jede Kultur ist anders, und die Entdeckung der Unterschiede durch Reisen und Fotografieren von allem um uns herum ist vielleicht das, was uns am meisten bereichert. Die polnische Fotografin Magdalena Bagrianow wollte ihre angeborene Neugier nutzen, um Ecken der Welt zu erkunden, die der breiten Öffentlichkeit noch unbekannt sind. Ihre Spezialität sind Porträts, und während ihrer Reise nach Indien fotografierte sie eine Vielzahl von Menschen, allesamt Bewohner, die mit den täglichen Aktivitäten in ihrer natürlichen Umgebung zu kämpfen haben. In ihren schönen Porträts scheinen die Menschen durch ihre Augen zu sprechen, und jeder von ihnen scheint geehrt und dankbar zu sein, diese Aufnahme zu erhalten.

"Indem wir den Menschen in die Augen sehen, nehmen wir ihren Charakter und ihre Emotionen wahr", sagte die Fotografin, "indem wir ihnen in die Augen sehen, kommen wir mit ihnen in Kontakt und können uns ein Bild davon machen, wer sie wirklich sind." Bagrianow ist viel durch die Straßen Indiens gereist und hat einen schönen Teil seiner Einwohner fotografiert.

 

Advertisement

Ein Blick, der mehr sagt als tausend Worte...

Im Hintergrund der Porträts, die sicherlich den Schwerpunkt bilden, befinden sich oft Tiere und Naturlandschaften, in denen sich Männer, Frauen und Kinder während ihrer Tage regelmäßig bewegen.

Bagrianow war mehrere Male in Indien und konnte Rajasthan und sogar die Pushkar Fair, einen berühmten Viehmarkt, durchqueren und mit eigenen Augen sehen. Gerade während dieser Reise konnte die Fotografin ihre Kenntnisse über dieses riesige Land vertiefen und sich dabei vor allem auf den ländlichen Aspekt konzentrieren. Tausende von Familien, meist Bauern und Kamelhändler, aber auch Frauen und Kinder, kommen zu dieser Messe.

Bagrianow sagt, sie habe das Glück, mit vielen von ihnen Kontakt aufgenommen zu haben und sich mit der Zeit mit ihnen anzufreunden.

Wenn Sie viele weitere ihrer Aufnahmen sehen möchten, können Sie ihre Instagram-Seite besuchen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.