Er ist 81 Jahre alt und ist der Verwalter einer kleinen Insel in Sardinien: Jetzt riskiert er, für immer vertrieben zu werden - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Er ist 81 Jahre alt und ist der Verwalter…
Daisugi, die tausendjährige japanische Technik, mit der Holz erzeugt wird, ohne dass diese Zederbäume jemals gefällt werden 13 Beispiele in denen Designer ihrer Kreativität bei Kleidung, Möbeln und Objekten freien Lauf gelassen haben

Er ist 81 Jahre alt und ist der Verwalter einer kleinen Insel in Sardinien: Jetzt riskiert er, für immer vertrieben zu werden

Von Barbara
1.048
Advertisement

Nicht jeder kann die Last eines modernen Lebens in einer Großstadt ertragen, in der man sich mit einem langweiligen und sich wiederholenden Job herumschlagen muss. Es gibt diejenigen, die sich wie Mauro Morandi, ein 81-jähriger Mann, für einen völlig anderen Lebensstil entscheiden. Bei dem Mann handelt es sich um einen ehemaligen Sportlehrer, der sich gegen Ende der 1980er Jahre auf die Insel Budelli im Archipel La Maddalena auf Sardinien zurückzog, um ihr Verwalter zu werden. Seitdem hat der Mensch immer ein einfaches Leben geführt, in engem Kontakt mit der Natur und dem Meer und vor allem in Einsamkeit. Aber die "reale" Welt läuft leider zu schnell, und Mauro könnte nach 30 Jahren auf der Insel aufgrund neuer Gesetze gezwungen sein, sie aufzugeben.

Er kam 1989 in Begleitung einiger Freunde zu einem Urlaub auf der Insel an, aber er, Mauro, verließ die Insel nie. Seitdem ist er der Verwalter der Insel gewesen (als er ankam, war der alte Wächter in der Nähe der Pension, und er nahm gerne seinen Platz ein). Auf der anderen Seite ist die Insel Budelli ein unberührter Ort, ein Naturparadies, von dem viele Menschen davon träumen, es jeden Sommer zu besuchen. Als "Wächter" hat Mauro dieses Naturreich immer vor dem rücksichtslosen Verhalten gewisser Touristen geschützt, aber heute riskiert er, seine Koffer packen und die Insel verlassen zu müssen. Tatsächlich hat die Parkbehörde von Maddalena beschlossen, alle illegalen Bauten auf den verschiedenen Inseln, die den Archipel bilden, abzureißen. Als Folge davon wird auch das Haus von Mauro Morandi, das fast 30 Jahre lang sein Zuhause war, abgerissen werden.

 

Es gab viele Petitionen zugunsten von Mauro, um zu versuchen, ihn auf der Insel zu halten. Es scheint, dass sein Haus im Laufe der Jahre Veränderungen erfahren hat, die nach Angaben des Parks ohne Genehmigung durchgeführt wurden. Mauro seinerseits sagte: "Wenn ich während der Renovierungsarbeiten weggeschickt werden muss, bitte ich nur darum, dass ich zurückkommen und weiter das tun kann, was ich jeden Tag tue: den gefährdeten rosa Korallenstrand bewachen, Touristen in Schach halten, die Natur schützen. Ich fürchte, wenn ich nicht da bin, wird es auch das Ende von Budelli sein".

Advertisement

Hoffen wir, dass diese Geschichte ein glückliches Ende findet und dass dieser nette alte Mann weiterhin einen kleinen Teil des Paradieses wie die Insel Budelli schützen kann.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.