Ein junger Mann wird 6 lange Minuten von einem Puma gejagt: Das Video ist gruselig - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein junger Mann wird 6 lange Minuten…
18 Fotos, bei denen es durch perfektes Timing gelungen ist, lustige und unvergessliche Szenen zu schaffen 20 Personen, die eine Aufgabe zu erledigen hatten, aber kläglich scheiterten

Ein junger Mann wird 6 lange Minuten von einem Puma gejagt: Das Video ist gruselig

Von Barbara
1.538
Advertisement

Haben Sie sich schon einmal in so kritischen und gefährlichen Situationen befunden, dass Sie für einen Moment das unangenehme Gefühl hatten, nicht so leicht aus dieser Situation herauszukommen? Das Leben ist unberechenbar, und manchmal, selbst wenn wir glauben, dass wir sicher sind, passiert genau das.

Der junge Wanderer, der der Protagonist der Episode ist, über die wir Ihnen jetzt berichten werden, weiß etwas darüber. Kyle Burgess, so heißt er, hätte nie gedacht, dass sein Naturspaziergang entlang des Slate Canyon Trails in Utah zu einer beängstigenden Filmszene werden würde.

Wir übertreiben nicht: Stellen Sie sich vor, Sie machen eine ruhige Bergwanderung und befinden sich plötzlich in einer der gefährlichsten Situationen, die Sie je erlebt haben. Kyle traf und filmte Tiere auf seinem Weg: Er dachte, es seien Rotluchsjunge, die in der Gegend recht häufig vorkommen. Als die Mutter aus der Vegetation herauskam, erkannte er jedoch, dass die Dinge anders lagen.

Vor Kyle befand sich ein weiblicher Puma, definitiv schützend und verärgert über das Eindringen des unbekannten Menschen in ihr Habitat und insbesondere in die Nähe ihrer Jungen. Da wurde der Ausflug für ihn zum Alptraum.

Das wilde Tier begann, ihm zu folgen, mit der klaren Absicht, ihn anzugreifen. Der Junge wich ängstlich zurück und begann, das Tier anzuschreien, mit der Absicht, es zu erschrecken und umzudrehen. "Geh weg, ich bin groß und furchterregend!", "Geh zurück zu deinen Jungen, ich schwöre, ich gehe da nicht noch einmal durch", rief er, aber das Pumaweibchen wollte ihre mögliche menschliche Beute nicht gehen lassen.

Die Verfolgungsjagd dauerte 6 sehr lange Minuten, wobei das Tier in der Hälfte der Zeit deutlich aggressiver wurde, knurrte, zischte und versuchte, den armen unglücklichen Wanderer anzuspringen. "Ich will nicht sterben!" Man kann Burgess schreien hören, eindeutig in Panik. Eine Befürchtung, die der Junge jedoch gut bewältigte, indem er - trotz der Gefährlichkeit der Situation - eine ausreichende Dosis an Kaltblut und Klarheit beibehielt.

Advertisement

Indem er sich langsam zurückzog und versuchte, das Tier zu erschrecken, indem er sogar vorgab, etwas nach ihm zu werfen, verhinderte Kyle, dass es ihm nachlief, und schließlich drehte sich die schützende Mutter um und verschwand in der Natur. Alles endete also gut, auch wenn der Schock, den der junge Mann empfand, offensichtlich war und nicht so leicht zu vergessen sein wird. Das stolze Tier, kraftvoll, beängstigend und faszinierend zugleich, demonstrierte praktisch, dass es manchmal besser ist, mit der Natur nicht zu scherzen.

 

Das Video der gesamten Episode verbreitete sich schnell, und Kyle erhielt sogar Komplimente von örtlichen Umweltschutzbehörden für sein vorbildliches Verhalten in dieser gefährlichen Umgebung. "Er machte viel Lärm, ging weg und lief nicht weg: alles sehr vernünftig", kommentierten die Experten. Ich muss sagen: Mit Klarheit kam dieser Junge unbeschadet aus einem wirklich schrecklichen Moment heraus!

Video ansehen:

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.