Die Narben einiger großer weißer Haie würden beweisen, dass sie von Riesentintenfischen angegriffen werden, so die Wissenschaftler - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Narben einiger großer weißer Haie…
18 Beispiele, wo Haustiere Ärger gemacht haben und es überhaupt nicht bereut haben 15 häufige Situationen, von denen nur große Menschen wissen können, wie peinlich sie sind

Die Narben einiger großer weißer Haie würden beweisen, dass sie von Riesentintenfischen angegriffen werden, so die Wissenschaftler

Von Barbara
1.101
Advertisement

Wenn wir vom Großen Weißen Hai hören, denken wir natürlich an eines der gefürchtetsten Raubtiere der Meere. Sicherlich ist der Carcharodon carcharias - so sein wissenschaftlicher Name - ein faszinierender und furchterregender Raubfisch, aber in manchen Fällen kann er das Opfer von Angriffen durch andere werden.

Zum Beispiel ist der Weiße Hai durch andere Tiere "gefährdet", wichtige Lebewesen, mit denen die Haie gefährliche "Kämpfe" austragen. Über wen sprechen wir hier? Tintenfische.

Dies geht aus einer Studie einer Gruppe von Meeresforschern hervor, die zwischen 2008 und 2019 14 Haie (9 männliche und 5 weibliche) auf der Insel Guadeloupe vor der Küste von Baja California beobachtet hat.

Im Laufe dieser Jahre haben Forscher auf dem Körper von Raubtieren deutliche Anzeichen eines "Kampfes" mit den Riesentintenfischen gefunden. Die Wissenschaft lehrt uns, dass Interaktionen zwischen Haien und Kopffüßern im ozeanischen Ökosystem von grundlegender Bedeutung sind und dass Tintenfische aufgrund ihrer ernährungsphysiologischen Eigenschaften einer der beliebtesten "Snacks" der Haie sind.

 

Die Studie, die in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht wurde, wird noch geprüft, und die Ergebnisse müssen durch weitere Untersuchungen bestätigt werden. Es ist jedoch sicherlich interessant, dass die beobachteten Wunden am Kopf und um die Kiemen der 14 Haie, alle im erwachsenen und subadulten Alter, den für Riesentintenfische charakteristischen Saugnäpfen mit gezackten Zähnen entsprechen.

Echte "Kämpfe zwischen den Giganten" des Meeres, also jene, auf die die Wissenschaftler ihre Aufmerksamkeit gerichtet haben. Die Interaktionen zwischen Weißen Haien und Tintenfischen wären besonders wichtig, weil sie von einer besonderen Aggressivität der Kopffüßer zeugen würden, wenn sie - in großer Tiefe - von furchterregenden Raubtieren angegriffen werden. Und die gefundenen Narben sind ein Beweis dafür.

 

Advertisement

Tintenfische sind also alles andere als passive Beute. In Erwartung einer weiteren Bestätigung dieser interessanten Forschung müssen wir einmal mehr feststellen, dass die Natur und das Verhalten einiger Tiere uns immer wieder mit Entdeckungen verblüffen und faszinieren können, die das, was wir für sicher gehalten haben, widerlegen.

Tags: TiereHaieUnglaublich
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.