Sie ist gerade geboren, wurde aber vor 27 Jahren gezeugt: Dieses Kind könnte so alt sein wie ihre Mutter - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie ist gerade geboren, wurde aber vor…
20 Fotos vom Weihnachtsmann, die zu grotesken und urkomischen Momenten wurden 17 Mütter und Väter, die für ihren Erziehungsstil einen Preis bekommen sollten

Sie ist gerade geboren, wurde aber vor 27 Jahren gezeugt: Dieses Kind könnte so alt sein wie ihre Mutter

Von Barbara
440
Advertisement

Es gibt Menschen, die genau in dem Moment, in dem sie geboren werden, Geschichte schreiben, indem sie Rekorde und Besonderheiten mitbringen, ohne dass sie offensichtlich etwas davon wissen. Dies ist sicherlich der Fall bei dem Neugeborenen, von dem wir Ihnen gleich erzählen werden, ein kleines Mädchen, das, sobald es das Licht erblickte, bereits... 27 Jahre alt war.

Nein, wir sprechen nicht von einer Art "modernem Benjamin Button", also einem Mädchen, das auf unerklärliche Weise erwachsen geboren wurde, sondern von einem kleinen Mädchen, das durch einen ziemlich beeindruckenden wissenschaftlichen Prozess auf die Welt gekommen ist und deshalb einen ganz besonderen Rekord aufgestellt hat.

via: CNN

Ihr Name ist Molly Everette Gibson und sie wurde am 26. Oktober 2020 in Knoxville, Vereinigte Staaten, geboren. Offensichtlich ist sie, wenn man sie sieht, ein Neugeborenes wie viele andere, aber es ist die Geschichte ihrer Herkunft, die sie besonders macht. Der Embryo, aus dem sie stammt, ist nämlich schon seit etwa 27 Jahren, seit Oktober 1992, eingefroren. Das mag wie etwas klingen, das man nur in Science-Fiction-Filmen sieht, aber es ist pure Realität.

Die Kryokonservierung von gezeugten Embryonen ist ein wissenschaftliches Verfahren, das schon seit langem verbreitet ist und verwendet wird. Es ermöglicht, dass die Embryonen für eine unbestimmte Zeit unverändert bleiben, so dass sie mit speziellen Verfahren in In-vitro-Fertilisationsprogrammen verwendet werden können. Als Tina und Ben Gibson also beschlossen, diesen Embryo zu "adoptieren", wurde Molly schließlich geboren. Es war die Mutter selbst, die darauf hinwies, dass sie und ihre Tochter für ihr Alter praktisch gleich alt sein könnten.

Bevor sie auf die Welt kam, wurde der Rekord für die längste Zeit der gefrorenen Lagerung eines Embryos von ihrer Schwester Emma gehalten, die im November 2017 aus einem Embryo geboren wurde, der 24 Jahre lang eingefroren gewesen war. Damit hat das kleine Mädchen einen scheinbar neuen Rekord aufgestellt. Mit Hilfe des National Embryo Donation Center wurde Tina schwanger, zuerst mit Emma und dann mit Molly, zwei kleinen Schwestern, die so normal wie besonders sind.

 

Advertisement

Obwohl die Verwendung von lange eingefrorenen Embryonen in der Regel eine sehr gute Erfolgschance hat, ist es nicht immer eine Selbstverständlichkeit, dass sie das Auftauen und den Transfer überleben. Im Fall von Molly und Emma hat jedoch alles geklappt, und es ist einfach faszinierend, einmal mehr zu sehen, wie weit die heutige Wissenschaft und Technik gehen kann.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.