Ein Mann entdeckt bei der Vogelbeobachtung 1.300 Goldmünzen: ein seit fast zwei Jahrtausenden vergrabener Schatz - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Mann entdeckt bei der Vogelbeobachtung…
Dieser Vogel ist halb männlich und halb weiblich: ein seltener genetischer Zustand, der ihm ein extravagantes Aussehen verleiht Hunderte von Welpen, die von Familien während des Lockdowns gekauft wurden, wurden zum Verkauf angeboten

Ein Mann entdeckt bei der Vogelbeobachtung 1.300 Goldmünzen: ein seit fast zwei Jahrtausenden vergrabener Schatz

Von Barbara
1.591
Advertisement

Es ist nicht das erste Mal, dass wir von authentischen Schätzen berichten, die rein zufällig von Menschen entdeckt wurden, die gar nicht wussten, dass sie auf sie stoßen würden. Wir sprechen von all jenen sensationellen und unerwarteten Funden, die es in die Nachrichten schaffen und für Aufsehen und Faszination sorgen, gerade weil sie potentiell jedem passieren könnten.

Der Mann, von dem wir Ihnen gleich erzählen werden, weiß etwas darüber, denn er stieß bei der Vogelbeobachtung auf einem Feld im Osten Englands auf einen echten Schatz. Unter dem Boden befand sich eine auffällige Anzahl von antiken Münzen, die von Experten analysiert und als äußerst wertvoll eingestuft wurden.

via: Daily Mail

Bei der Verfolgung eines Bussards, wie es der Zufall wollte, wurde die Aufmerksamkeit des Mannes - der bewusst anonym blieb - auf ein Glitzern gelenkt, das vom Boden kam. Der Glückspilz ist nicht nur ein begeisterter Vogelbeobachter, sondern besitzt auch einen Metalldetektor, obwohl er an diesem Tag - wie er später erzählte - gar nicht auf Schatzsuche gehen wollte.

Das goldene Glühen war es jedoch wert, untersucht zu werden. Und es dauerte nicht lange, bis er entdeckte, dass es von einer Münze stammte, die sehr, sehr alt aussah. Nachdem er festgestellt hatte, dass sich weitere Personen in der unmittelbaren Umgebung befanden, rannte der Mann nach Hause, um sein treues Werkzeug zu holen und seine Suche fortzusetzen. Innerhalb weniger Stunden förderte er rund 1.300 Münzen aus der Zeit zwischen 40 und 50 nach Christus zutage.

 

Fast 2.000 Jahre lang lag das Geld dort unten begraben, "verschluckt" von einem unverdächtigen englischen Feld. Unnötig, die Überraschung des Mannes zu beschreiben, als er erkannte, was er da vor sich hatte. Nach der Analyse von Experten wurde bekannt gegeben, dass jede Münze einen Wert von ca. 720 Euro hat, was, multipliziert mit 1.300, ein gelinde gesagt erstaunliches Ergebnis ergibt. Der Schatz wäre in der Tat über 900.000 Euro wert!

Experten zufolge stammen die Münzen aus der Zeit, als die keltische Königin Boudicca an der Spitze des Stammes der Iceni den größten Aufstand gegen die Römer führte. Es ist möglich, dass die fraglichen Münzen eine Art Depot waren, das dort versteckt wurde, um im Bedarfsfall darauf zurückgreifen zu können. Was auch immer die Geschichte dieser faszinierenden Münzen sein mag, es besteht kein Zweifel an der Außergewöhnlichkeit des Fundes.

Advertisement

"Ich war atemlos - erzählte der anonyme Entdecker - ich war nur spazieren gegangen und stand vor einem keltischen Schatz". Die zuständigen Behörden werden nun entscheiden, ob der Mann das, was er entdeckt hat, für sich behalten darf oder ob er die wertvollen Gegenstände gegen eine Entschädigung, die mit dem Eigentümer des Feldes geteilt werden soll, einem Museum schenken muss. Auf jeden Fall war es für ihn wirklich ein mehr als glückliches Ereignis, das jede ähnliche Entdeckung weit übertrifft.

Eine außergewöhnliche Entdeckung nicht nur für ihn, sondern für die gesamte Menschheit, die dank dieser Münzen die Möglichkeit hat, in engen Kontakt mit wertvollen und faszinierenden Elementen zu kommen, die uns etwas mehr über unsere Vergangenheit und über eine ereignisreiche Zeit wie die, in der Königin Boudicca lebte, erzählen können. Wer weiß, wie viele ähnliche Schätze noch unter unseren Füßen begraben sein könnten...

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.