Ein alleinstehender, schwuler Mann lässt alles stehen und liegen, um ein kleines Mädchen zu adoptieren, das ein Jahr lang allein in einem Krankenhaus gelebt hat - Curioctopus.de
x
Ein alleinstehender, schwuler Mann lässt…
15 Designbeispiele, die so absurd sind, dass man kaum glauben kann, dass sie tatsächlich gemacht wurden Ein Professor fragt Studenten, wer Hitler ist, und sie wissen nicht, was sie antworten sollen: Das Video löst eine Diskussion aus

Ein alleinstehender, schwuler Mann lässt alles stehen und liegen, um ein kleines Mädchen zu adoptieren, das ein Jahr lang allein in einem Krankenhaus gelebt hat

26 Februar 2021 • Von Barbara
1.365
Advertisement

Es gibt Menschen, die haben eine Mission: anderen zu helfen. Pablo Fracchia ist einer dieser Menschen, er hat sein ganzes Leben der Hilfe für die weniger Glücklichen gewidmet, er hat sich immer für verschiedene humanitäre Zwecke engagiert und hat ohne das geringste Zögern auch an Orten geholfen, an denen sich Katastrophen ereignet haben. Doch eines Tages beschließt er, alles aufzugeben und für ein doppeltes Ziel zu kämpfen: Vater zu werden und Mia zu helfen, einem kleinen Mädchen in Schwierigkeiten, das seit einem Jahr allein in einem Krankenhaus leben muss.

via: infobae

Pablo ist 37 Jahre alt, hat einen Abschluss in Sozialwesen und hat sich entschieden, mit Mia eine Familie in seinem Haus in Avellaneda zu gründen. Vater zu sein, war für Pablo, der als alleinstehender, schwuler Mann immer mit bürokratischen Schwierigkeiten und anderen Mentalitäten zu kämpfen hatte, schon immer eine ferne Aussicht. Aber die Schwierigkeiten und die Resignation traten in den Hintergrund, als Pablo Mia und ihre Geschichte kennenlernte. Das kleine Mädchen war als Neugeborenes wegen einer Darmperforation in Lebensgefahr geraten und verbrachte ein Jahr seines Lebens in einem Krankenhaus in Argentinien, ohne eine Familie, die ihr die nötige Pflege geben konnte.

 

Aber Pablo war nicht der einzige, der dieses Kind adoptieren wollte: 4 weitere heterosexuelle Paare hatten den gleichen Wunsch. Nachdem er mit Unterstützung seiner Mutter ein Vorstellungsgespräch absolviert hatte, glaubte Pablo, dass er wenig Hoffnung hatte: Wie sollte er mit 4 soliden Paaren konkurrieren? Bevor er damit rechnete, und ganz unerwartet, kam der Anruf des Richters: Pablo war ausgewählt worden, er würde Mias neue Familie vertreten. Nach diesem Anruf brach der Mann in Tränen aus, und am nächsten Tag ging er mit großer Freude zu dem Kind.

 

Advertisement

Als sie sich kennenlernten, konnte das kleine Mädchen weder sprechen noch laufen, aber für Pablo war es Liebe auf den ersten Blick. Heute läuft, spricht, tanzt und spielt Mia: Sie ist ein glückliches Kind und hat endlich eine Familie, die sie liebt und sich um sie kümmert. Der Richter sagte zu Pablo: "Wir haben Sie ausgewählt, weil wir das Gefühl hatten, dass Mia jemanden braucht, der sie ein ganzes Jahr lang hält", und Pablo, der alles verlassen hat, um seine Familie aufzubauen, hat vor, genau das noch lange Zeit zu tun.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.