Windeln ablegen und ihrer zwei Wochen alten Tochter das Töpfchen beibringen: Tipps für Mütter - Curioctopus.de
x
Windeln ablegen und ihrer zwei Wochen…
Radioaktives Wasser aus Fukushima wird ins Meer geleitet: Was sind die Risiken und Folgen? Wenn das Lächerliche zur Mode wird: 19 Outfits und Accessoires, die jede Logik sprengen

Windeln ablegen und ihrer zwei Wochen alten Tochter das Töpfchen beibringen: Tipps für Mütter

16 April 2021 • Von Barbara
975
Advertisement

Nach welcher Zeit können Sie die Windeln abschaffen und Ihren Kindern beibringen, das Töpfchen zu benutzen? Viele Leute sagen, dass man auf den "richtigen Zeitpunkt" warten muss, der in der Regel mit dem 2-3 Lebensjahr des Kindes zusammenfällt. In der Tat ist dies ein heikler Moment im Wachstum der Kinder und Experten empfehlen, es mit Vorsicht zu tun, in kleinen Schritten vorzugehen, sie zu belohnen, wenn sie das Töpfchen benutzen und geduldig zu sein, wenn sie immer noch lieber eine Windel benutzen. Eine Mutter verriet jedoch, dass sie ihre zwei Wochen alte Tochter vorzeitig aus den Windeln nahm und ihr beibrachte, das Töpfchen zu benutzen. Sie teilt nun einige Tipps mit anderen Müttern.

Montana Lower und Tom Lindwood sind zwei junge australische Eltern, und sie sagen, dass ihre Tochter, die Blue heißt, keine Windeln benutzt hat, seit sie zwei Wochen alt war. In einem Youtube-Video erklärt sie den gesamten Prozess, während sie auf Instagram Bilder und Tipps teilt. Sogar Montana dachte, dass es eine verrückte Idee war, sie so früh an das Töpfchen zu gewöhnen, aber es dauerte nicht lange, bis sich das Baby an diesen neuen Gegenstand gewöhnt hatte. Tatsächlich legte Papa Tom Wert darauf, das Baby auf das Töpfchen zu setzen, wann immer es auf die Toilette gehen musste.

 

 

Auf Youtube sagt Montana: "Sie müssen auf Ihr Baby hören und verstehen, wann es auf die Toilette gehen möchte, also müssen Sie mit ihm auf die Toilette gehen, anstatt seine Windel zu wechseln". Tatsächlich beginnen Kinder schon in den ersten Wochen, ihre Bedürfnisse gegenüber ihren Eltern zu äußern, die langsam zu verstehen beginnen, wann sie hungrig oder müde sind oder auf die Toilette müssen. Nach dem Paar müssen Sie zuhören und die Kinder anleiten.

Advertisement

Außerdem sagt Tom zur Unterstützung, dass es überhaupt nicht verfrüht ist, Babys von den ersten Wochen an die Windeln abzunehmen, dass Windeln früher ein "Luxusartikel" waren und dass Wegwerfwindeln schon seit einigen Jahrzehnten auf dem Markt sind. Jetzt, wo das Baby über ein Jahr alt ist, benutzt es die Toilette fröhlich wie ein Erwachsener.

Nur in äußersten Notfällen greifen Eltern auf Windeln zurück, sind aber froh, auf etwas verzichten zu können, was sie für "überflüssig" halten. Tatsächlich sind Babys viel sauberer, wenn sie im Töpfchen auf die Toilette gehen, sie fühlen sich nicht schmutzig und haben keinen Grund, sich zu schämen, wenn sie mit anderen in Kontakt kommen. Was meinen Sie dazu?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.