Kindern helfen, an sich selbst zu glauben: 10 Sätze, die Sie verwenden können, um sie vor einer Aufgabe zu ermutigen - Curioctopus.de
x
Kindern helfen, an sich selbst zu glauben:…
Sie verbieten ihm, die Pride-Flagge zu zeigen, und er reagiert darauf, indem er das gesamte Haus mit den Farben des Regenbogens beleuchtet Einige Länder haben

Kindern helfen, an sich selbst zu glauben: 10 Sätze, die Sie verwenden können, um sie vor einer Aufgabe zu ermutigen

12 Juni 2021 • Von Barbara
880
Advertisement

Man wird nicht mutig geboren, aber man wird mit der Zeit mutig: Kein Kind ist besonders mutig und hat großes Selbstvertrauen, besonders in den ersten Lebensjahren. Erinnern Sie sich, als Sie ein kleiner Junge oder ein Mädchen waren? Wir hatten Angst vor den Hausaufgaben, die uns die Lehrer gaben, weil wir mit Kindern spielen mussten, die wir nicht kannten, wir hatten Angst, wenn uns ein Erwachsener eine Frage stellte. Aus diesem Grund spielen Eltern eine fundamentale Rolle bei der Entwicklung des Selbstwertgefühls ihrer Kinder.

Das bedeutet nicht, ihre Kinder ständig zu loben, sondern ihnen einfach zu helfen, zu verstehen, dass sie einen Wert haben und dass sie mit dem richtigen Engagement in der Lage sein werden, ihre Ziele zu erreichen. Oft sind sie kurz vor einer Schulaufgabe nervös und unruhig. Sie sind überzeugt, dass sie die Übungen nicht schaffen werden, dass sie nicht hart genug gelernt haben und dass sie durchfallen könnten.

Eltern können bei all dem mehr tun, als sie denken: Die Worte, die sie benutzen, können ihren Kindern helfen, den richtigen Weg des Wachstums einzuschlagen und können sie sehr ermutigen und ihnen den richtigen Anstoß geben, sich dem Problem zu stellen, das unüberwindbar scheint. Schauen wir uns an, welche Phrasen und welche Ausdrücke Kinder ermutigen und beruhigen können:

1) "Man braucht nur ein bisschen Glück, weil man so viel studiert hat".

2) Sehr oft unterschätzen sich Kinder selbst und glauben, dass sie nicht fähig sind, also können Sie ihnen sagen: "Natürlich kannst du das!".

3) "Ich bin sicher, dass es gut laufen wird, aber wenn es schief geht, ist es okay und wir werden es weiter versuchen".

4) "Ich bin stolz auf dich", egal was passiert, die Kinder werden wissen, dass sie die Unterstützung ihrer Eltern haben.

5) "Es ist egal, welche Note man bekommt, wichtig ist, etwas Neues zu lernen".

6) "Sie müssen nicht ängstlich sein, denn dies ist eine Chance zu zeigen, was sie gelernt haben".

Sie können auch einige praktische Ratschläge geben, z. B. wie man die Prüfung angeht:

7) "Nimm dir Zeit und lies die Fragen sorgfältig".

8) "Wenn du glaubst, dass du eine Übung nicht schaffst, lasse sie für die letzte Übung stehen und beginne die anderen."

9) "Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht weiterkommst, lege den Stift für einen Moment weg und entspanne dich für ein paar Sekunden, bevor du es erneut versuchst."

 

Das gilt nicht nur für Kinder: Wir alle sollten aufhören zu glauben, dass wir nicht fähig sind. Wie oft haben wir schon gedacht: "Ich kann das nicht", "Ich kann das nicht", "Ich bin nicht fähig", "Ich bin nicht gut genug"? Wir müssen lernen, nicht mehr an Versagen zu denken und auch unseren Kindern beibringen, wie man Angst in positive Motivation umwandelt. Bringen Sie den Kindern bei, zu sagen:

10) "Ich werde meine ganze Energie in den Erfolg stecken", denn "ich kann nicht" führt zu keinen guten Ergebnissen.

Haben Sie jemals versucht, diese Phrasen mit Kindern zu verwenden?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.