"Hausarbeit ist nicht nur etwas für Mädchen": Wie eine Mutter ihren Sohn unterrichtet - Curioctopus.de
x
"Hausarbeit ist nicht nur etwas für…
Sie war bereit, die Aus dem All-you-can-eat verbannt, weil er zu viel gegessen hat:

"Hausarbeit ist nicht nur etwas für Mädchen": Wie eine Mutter ihren Sohn unterrichtet

29 November 2021 • Von Barbara
441
Advertisement

Die Art und Weise, wie wir uns in einer Beziehung verhalten, die Entscheidungen, die wir treffen, und die Art und Weise, wie wir mit anderen in Beziehung treten, sind zu einem großen Teil das Ergebnis der Erziehung, die wir erhalten haben. Natürlich reicht die schulische und familiäre Erziehung nicht aus, um unseren Charakter zu formen: Es gibt viele andere Faktoren, die unsere Entwicklung beeinflussen, aber Schule und Eltern sind sicherlich wichtig, um jungen Menschen bestimmte Werte zu vermitteln. Nikkole Ledda ist eine junge Mutter aus Michigan und arbeitet hart daran, ihren Kindern die richtigen Werte zu vermitteln: Sie ist der festen Überzeugung, dass sowohl Sohn als auch Tochter lernen sollten, im Haushalt mitzuarbeiten.

In einem Beitrag auf Facebook erklärte die Frau, warum sie möchte, dass ihr Sohn auch im Haushalt hilft: "Ich bringe meinem Sohn das Kochen und die Hausarbeit bei. Wie kommt das? Denn Hausarbeit ist nicht nur etwas für Frauen. Denn eines Tages wird er vielleicht ein alleinstehender Mann sein, er wird allein leben und er wird wissen, wie man Wäsche wäscht und nicht jeden Abend auswärts isst. Denn vielleicht möchte er das Wesen, das sein Herz höher schlagen lässt, eines Tages mit einem guten, selbst zubereiteten Essen überraschen. Denn eines Tages, wenn er eine Frau und Kinder hat, wird er seinen Teil der Hausarbeit erledigen müssen. Denn ich gehöre zu einer Generation junger Erwachsener, die bedauern, dass die Schule uns nicht beigebracht hat, wie man kocht, putzt, eine Krawatte bindet oder Papierkram erledigt.

Denn wenn ich meinem Kind beibringe, all diese Dinge zu tun und ein produktives Mitglied der Gesellschaft zu sein, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses, dann beginnt das bei MIR. Denn ja, wir müssen Kinder Kinder sein lassen, sie müssen ihre Kindheit genießen... aber es bleibt wichtig und notwendig, ihnen Lektionen fürs Leben beizubringen. Mein Kind wird nie "zu männlich" sein, um Kochen, Abwaschen, Bügeln oder Putzen zu akzeptieren. Er ist derjenige, der einen Reifen wechseln kann und auch den Braten kontrolliert. Die Art, die sowohl die Wäsche sortieren als auch den Rasen mähen kann. Denkt daran, liebe Eltern: Ein Mann, der meint, er könne nicht kochen oder putzen, nur weil er ein Mann ist, ist nur ein kleiner Junge, der es nicht besser gelernt hat".

Die Frau möchte, dass ihr Sohn ein verantwortungsbewusster Mann wird, dass er seine Rolle im Haushalt spielt, wenn er eine Familie gründet, und dass er jede Tätigkeit ausüben kann: Es gibt keine Tätigkeiten für Frauen oder Männer, denn sowohl Jungen als auch Mädchen sollen lernen, alles zu tun und somit völlig unabhängig zu sein. Ihr Beitrag verbreitete sich viral, und sie erhielt zahlreiche Kommentare: Einige Nutzer unterstützten ihre Meinung voll und ganz, während andere sie kritisierten. Sie kritisierten insbesondere die Tatsache, dass das Kind - obwohl es noch sehr jung ist - bereits Hausarbeiten erledigt. Nikkole hat jedoch schnell geantwortet: Ihr Sohn genießt seine Kindheit wie jedes andere Kind, aber in wenigen Augenblicken lernt er, seine Zukunft aufzubauen.

 

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.