Sie ist schwanger und arbeitet 12 Stunden am Tag, ihr Mann beschuldigt sie der "Vernachlässigung der ehelichen Pflichten" - Curioctopus.de
x
Sie ist schwanger und arbeitet 12 Stunden…
Diese Instagram-Seite sammelt atemberaubende Designprojekte: 11 Beispiele Sie erfährt, dass ihr Freund ihren Hund ausgesetzt hat, weil er nicht reinrassig ist: Sie rächt sich, indem sie ihn verlässt

Sie ist schwanger und arbeitet 12 Stunden am Tag, ihr Mann beschuldigt sie der "Vernachlässigung der ehelichen Pflichten"

06 August 2021 • Von Barbara
833
Advertisement

Trotz der Bemühungen um einen Bewusstseinswandel gibt es immer noch Menschen, die glauben, dass eine Frau alles tun muss: arbeiten, sich um die Kinder, das Haus und den Mann kümmern. Eine Amerikanerin aus Illinois erzählte auf reddit, was sie erleben musste: Obwohl sie schwanger war und 12 Stunden am Tag arbeitete, beschuldigte ihr Mann, der von zu Hause aus arbeitet, sie der "Vernachlässigung der ehelichen Pflichten". Die Geschichte wurde von der Frau selbst erzählt, die es vorzog, anonym zu bleiben.

via: reddit

"Ich bin seit einem Jahr mit meinem Mann verheiratet. Wir erwarten unser erstes Kind und es ist eine sehr schwierige Schwangerschaft für mich. Mein Mann wuchs bei seiner Mutter auf, aber während unserer Beziehung änderte sich diese Dynamik und er wurde unabhängiger. Seine Mutter hat immer für ihn gekocht, für ihn geputzt, auch als er erwachsen war, und er wurde nie aufgefordert - oder gelehrt -, Hausarbeiten zu erledigen. All das hat er durch mich gelernt. Seit ich 25 bin, habe ich einen wirklich harten Job. Ich arbeite in einem Lagerhaus und muss ständig Überstunden machen, weil mein Chef furchtbar ist, aber das ist eine andere Geschichte. Mein Mann arbeitet von zu Hause aus. Jetzt nennen mich mein Mann und meine Mutter eine schlechte Ehefrau, weil ich mich nicht richtig um meinen Mann kümmere. Sie sagen, es sei meine Aufgabe, zu kochen und zu putzen. Meine Mutter sagt, ich sei keine richtige Hausfrau."

 

Die Frau fährt fort: "Heute hat sich mein Mann bei meiner Mutter beschwert, dass ich zu faul bin. Dass ich seit einer Woche keine richtige Mahlzeit mehr gekocht habe und nur noch schnelle und einfache Gerichte koche. Ich arbeite während meiner Schwangerschaft einen 12-Stunden-Job und er arbeitet von zu Hause aus. Meine Arbeitsstelle ist außerdem 2 Autostunden von zu Hause entfernt. Ich bin 14 Stunden am Tag unterwegs und arbeite zu viel, während er nichts tut, um im Haushalt zu helfen. Als ich heute auf der Arbeit war, rief mich meine Schwiegermutter an und beschwerte sich darüber, dass ihr Sohn abgenommen hat, seit sie mich geheiratet hat, und dass ich ihn nicht füttere. Ich habe ihr gesagt, dass ihr Sohn ein erwachsener Mann ist, der durchaus in der Lage ist, auf sich selbst aufzupassen, und ich habe ihr auch gesagt, dass sie mich nie wieder belästigen soll, wenn ich bei der Arbeit bin."

Der Beitrag der Frau löste eine große Debatte auf reddit aus: Die meisten sind der Meinung, dass es empörend ist, wenn ein erwachsener Mann seine Frau - die außerdem schwanger ist und arbeitet - der Vernachlässigung der ehelichen Pflichten bezichtigt. Auch Ehemänner haben eheliche Pflichten und sollten sich an der Hausarbeit beteiligen. Es ist wirklich unfassbar, dass viele Menschen diese Form der Gleichstellung immer noch nicht akzeptieren können. Was hätten Sie zu dem Mann gesagt?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.