Ist es möglich, 130 Jahre alt zu werden? Der Wissenschaft zufolge bis 2100 ja - Curioctopus.de
x
Ist es möglich, 130 Jahre alt zu werden?…
Mutter geht in die Klasse ihres Sohnes und erteilt ihm eine Lektion in Sachen Respekt

Ist es möglich, 130 Jahre alt zu werden? Der Wissenschaft zufolge bis 2100 ja

29 September 2021 • Von Barbara
362
Advertisement

Die Zeit vergeht, und die Spuren, die die Zeit an Körper und Geist hinterlässt, sind unvermeidlich: Viele Menschen haben Angst vor dem Älterwerden, und obwohl Wissenschaft und Technik ständig nach Möglichkeiten suchen, dem Vergehen der Zeit entgegenzuwirken, scheint sich die Situation nicht zu ändern (zumindest nicht kurzfristig). Auch wenn es nicht möglich ist, das Altern aufzuhalten, geht eine Studie davon aus, dass sich die durchschnittliche Lebenserwartung bis zum Jahr 2100 deutlich erhöhen wird. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie langlebig der Mensch sein kann?

Fälle von Menschen, die über 100 Jahre alt sind, sind gar nicht so selten, aber wie viele Jahre kann ein Mensch leben, wenn er die 100 überschritten hat? Während wir es heute mit Einzelfällen zu tun haben, wird sich die durchschnittliche Lebensspanne in Zukunft verlängern: Fast alle Menschen - wir sprechen von 99 % - werden ohne allzu große Probleme ein Alter von 124 Jahren erreichen, einige sogar von 130 Jahren. Wissenschaftler der Universität Washington untersuchten Daten aus der International Database on Longevity, einer Datenbank, die Informationen über alle Menschen über 100 in der Welt enthält. Mithilfe einer statistischen Methode schätzten die Wissenschaftler, dass das Höchstalter von 130 Jahren zwischen 2020 und 2100 in 13 Ländern der Welt erreicht werden könnte. Es liegt auf der Hand, dass die Lebensbedingungen und das Umfeld, in dem die Menschen leben, einen großen Einfluss auf ihre Fähigkeit haben, länger zu leben.

 

 

Der "Langlebigkeitsrekord" wird derzeit von Kane Tanaka gehalten: einer 118-jährigen Japanerin, die noch lebt. Vor ihr war der älteste Mensch der Welt die Französin Jeanne Calment, die 122 Jahre alt wurde. Die Fälle Kane und Jeanne werden keine Einzelfälle mehr sein. Nach Ansicht von Experten sind die Chancen, an Krankheiten zu erkranken, ab einem Alter von 110 Jahren genauso hoch wie bei Menschen über 120 Jahren: Es ist, als ob sich der Körper stabilisiert und die Zeit langsamer vergeht, sobald eine bestimmte Schwelle erreicht ist. Die Zelldegeneration verlangsamt sich und die Chancen auf ein längeres Leben steigen. Den Forschern zufolge wird diese Studie wichtige Auswirkungen auf die Regierungs- und Wirtschaftspolitik der Länder, den Lebensstil der Menschen und die Gesundheitsversorgung haben.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.