Ein Haartrockner als Blitzer, um Autos zu verlangsamen: der Stunt eines alten Mannes - Curioctopus.de
x
Ein Haartrockner als Blitzer, um Autos…
Dieses Mädchen gibt über 4500€ pro Jahr aus, um zwei Tauben zu pflegen und zu verwöhnen Mercedes stellt das erste Auto vor, das sich selbst mit den Gedanken des Fahrers steuert

Ein Haartrockner als Blitzer, um Autos zu verlangsamen: der Stunt eines alten Mannes

23 September 2021 • Von Barbara
1.730
Advertisement

Mancherorts ist das Problem der Geschwindigkeitsübertretungen im Straßenverkehr besonders akut, so dass der Alltag von Anwohnern und Passanten zu einem wahren Alptraum werden kann. Fragen Sie einfach Ulf Schwerin aus Schweden: Seit Jahren muss der 74-jährige Mann ärgerlich hinnehmen, dass Autos und Fahrzeuge auf den Straßen der Kleinstadt Stora Mellösa im Bezirk Orebro rasen.

Der ältere Mann war der Meinung, dass die Schilder, die die Leute aufforderten, in der Nähe einer Kirche langsamer zu fahren, nicht ausreichten, und beschloss daher, selbst aktiv zu werden. Wie? Mit ein wenig Einfallsreichtum und viel Entschlossenheit entwickelte er sein persönliches "Verkehrskontrollsystem", das schnell um die Welt ging und bei vielen Menschen Zustimmung und Heiterkeit hervorrief.

via: SVT
image: SVT

Hätten Sie jemals gedacht, dass ein gewöhnlicher... Haartrockner ausreicht, um ein Auto zu verlangsamen? Nein, das ist kein Scherz, denn genau das hat sich Ulf Schwerin ausgedacht, um die Autofahrer in seiner Gegend zu disziplinieren. Da es keine Wegweiser gab und zahlreiche Beschwerden bei der Stadtverwaltung unbeantwortet blieben, war die Zeit zum Handeln gekommen.

So kam es, dass er mit dem Föhn seiner Frau und - sozusagen! - Bewaffnet mit dem Föhn seiner Frau, einer Mütze und einer gelben Warnweste, ging der unternehmungslustige Ulf auf die Straße und stellte sich an den Straßenrand. Dort beschloss er, den furchterregenden Föhn in Richtung der Autos zu richten, die die Geschwindigkeitsbegrenzung (zu diesem Zeitpunkt 30 Stundenkilometer) überschritten, in der Hoffnung, dass die Fahrer langsamer fahren und das Gerät für einen Blitzer halten würden.

 

image: SVT

Es handelte sich um eine sehr ungewöhnliche Verkehrskontrollmaßnahme, die etwa anderthalb Stunden dauerte und sich seiner Meinung nach gelohnt hat. Die Autofahrer, die ihn in dieser Position, mit der Weste und vor allem mit dem auf sie gerichteten Fön sahen, hätten sofort gebremst, weil sie dachten, er sei ein Polizist, der die Geschwindigkeit ermittelt, um die Undiszipliniertesten zu bestrafen.

Es dauerte nicht lange, bis seine ungewöhnliche Leistung öffentlich bekannt wurde. Die örtlichen Verkehrssicherheitsbehörden erklärten, der ältere Mann habe sich nicht ordnungswidrig verhalten, zumindest nicht, bis er versucht habe, Autos auf offensichtliche Weise anzuhalten oder das Wort "Polizei" auf seine Weste zu schreiben.

 

Advertisement
image: SVT

In Anbetracht dessen mangelte es Ulf nicht an "Jobangeboten". Beeindruckt von den Leistungen dieses "menschlichen Blitzers" haben mehrere Anwohner nicht gezögert, ihn herbeizurufen, um auf seine Weise die Straßen zu überwachen, auf denen die Autos am schnellsten fahren. Was hältst du von der Idee dieses Mannes? Wer weiß, ob wir nicht früher oder später jemanden am Straßenrand sehen, der es ihm nachmachen will!

Tags: WitzigKuriosältere
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.