17-jähriger Junge baut einen solarbetriebenen Motorroller aus Holzabfällen - Curioctopus.de
x
17-jähriger Junge baut einen solarbetriebenen…
Schwiegermutter kauft dasselbe Kleid wie die Braut für die Hochzeit: Sie will es nicht ändern und es kommt zum Streit

17-jähriger Junge baut einen solarbetriebenen Motorroller aus Holzabfällen

01 Oktober 2021 • Von Barbara
1.441
Advertisement

Was könnte motivierender sein als die Notwendigkeit? Wahrscheinlich nichts. Wenn wir uns in einer Situation befinden, in der wir etwas tun und die Dinge um jeden Preis umkehren müssen, dann ist unser Verstand am stärksten gefordert, um eine Lösung zu finden und Großes zu leisten.

Fragen Sie einfach Samuel Aboagye. Dieser junge Ghanaer hat es als aufstrebender Ingenieur trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, mit denen er seit seiner Geburt tagtäglich konfrontiert ist, geschafft, etwas Großes, ja sehr Großes für seine Möglichkeiten zu tun. Im Alter von nur 17 Jahren baute er sich aus einfachen Holzresten einen elektrischen und ökologischen Motorroller.

via: Briefly

Begrenzte Ressourcen bedeuten nicht immer, dass man sich einschränken muss. Samuel ist sich dessen bewusst, und ausgehend von dieser Grundannahme machte er sich an die Arbeit, um seinen Traum zu verfolgen und sein Wissen und seine Ambitionen als Ingenieur in die Tat umzusetzen. Während des Besuchs einer Berufsschule war der junge Mann im wahrsten Sinne des Wortes von der Technik und ihren Anwendungen im Bereich der nachhaltigen Mobilität fasziniert.

So dachte er Tag für Tag über sein persönliches Projekt nach, das Innovation, Ökologie und Mobilität vereinen sollte. In dem Umfeld, in dem er lebt, ist es jedoch nicht einfach, alles Notwendige zu finden und über ausreichende Mittel zu verfügen, um diese Art von Unternehmen durchzuführen, aber Samuel hat nicht aufgegeben.

 

Der 17-Jährige fing an, Teile von alten Fahrrädern, Elektronik und Altholz zu sammeln, mit der ernsten Absicht, es ganz nach oben zu schaffen. Mit Kreativität und Leidenschaft baute er in nur zwei Wochen seinen ganz eigenen, ganz besonderen Roller zusammen. Dieser Roller besteht nicht nur vollständig aus Holz, sondern ist auch ein kleines Konzentrat aus Ökologie und Technologie.

Advertisement

Um das Genie dieses jungen Mannes zu verstehen, muss man sich nur vorstellen, dass der Motor des Rollers aus der alten Nähmaschine seiner Mutter stammt, die er mit Teilen eines ausgedienten Fahrrads zusammengebaut hat. Für den Rahmen hingegen schnitt Samuel mit einem einfachen Messer Holzbretter zurecht. Dank einer kleinen Photovoltaikanlage konnte er das Fahrzeug mit Strom versorgen, das er mit Bremsen, Licht und sogar einem Bluetooth-Lautsprecher ausgestattet hat, an den er sein Telefon anschließen kann.

 

Ursprünglich wollte er den Roller mit 20 Handy-Akkus betreiben, doch dann entschied er sich dank einer Spende für Solarstrom. "Ich habe mich für Solarenergie entschieden, weil ich die Umwelt nicht verschmutzen will", sagt er, "mit einer einzigen Ladung kann mein Roller eine Woche lang fahren.

Der Roller von Aboagye sieht eher rudimentär aus, fast wie ein Kasten mit kleinen Rädern. Doch gerade in dieser Einfachheit liegt seine Größe. Wenn man nur daran denkt, wer es gebaut hat und wie sie es gemacht haben, vergisst man alle ästhetischen oder aerodynamischen "Ambitionen".

 

Advertisement

Kurz gesagt: Samuel ist ein echter angehender Ingenieur, und es ist wirklich unglaublich, was er in einem so schwierigen Umfeld erreicht hat, nicht wahr?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.