Warum Sie die Asche nicht wegwerfen sollten: 5 Möglichkeiten, damit im Haushalt zu sparen - Curioctopus.de
x
Warum Sie die Asche nicht wegwerfen…
Bräutigam sieht sich während des Empfangs ein Fußballspiel auf seinem Handy an: Video geht viral Er findet heraus, dass die Braut ihre Freunde für die 8.000 Euro teure Torte bezahlen ließ und verlässt sie am Altar

Warum Sie die Asche nicht wegwerfen sollten: 5 Möglichkeiten, damit im Haushalt zu sparen

14 November 2021 • Von Barbara
988
Advertisement

Es gibt einige Dinge im Haushalt, die wir fast als selbstverständlich ansehen. Kaminasche zum Beispiel: Wir sind sicher, dass fast jeder der glücklichen Besitzer eines solchen Zubehörs im Haus es für völlig normal hält, sie wegzuwerfen, sobald das Feuer erloschen ist. Doch trotz dieser festen Überzeugung ist diese Restasche alles andere als unbrauchbar. Wussten Sie, dass sie sich im Haushalt auf tausend verschiedene Arten als nützlich erweisen kann?

Das ist richtig: Manchmal entpuppen sich sogar die Gegenstände, die wir für überflüssig halten, als wertvoll und können auf geniale, praktische und vor allem wirtschaftliche Weise recycelt werden. Die Asche aus unseren Kaminen ist in dieser Hinsicht keineswegs Abfall. Im Gegenteil, wir können sie zur Erledigung zahlreicher Aufgaben im Haushalt verwenden, für die wir oft spezielle Produkte kaufen müssten, die vielleicht sogar noch umweltschädlicher sind als die Asche selbst. Sind Sie bereit, einige alternative Verwendungsmöglichkeiten kennen zu lernen?

via: FireAndSaw
image: Maxpixel

Jeder, der einen Kamin hat, weiß, dass ein Kamin im Wohn- oder Hobbyraum gar nicht schlecht ist. Das Feuer, das brennt, wenn es draußen kalt ist, und die gemütliche, intime Atmosphäre, die es bietet, sind wirklich ein einzigartiger Komfort. Um ihn effizient und sicher zu halten, muss er regelmäßig gereinigt werden, ganz abgesehen davon, dass er viel Asche produzieren kann. Aber Vorsicht: Das ist es, worauf wir uns konzentrieren wollen. Glauben Sie, dass es sich um ein Abfallprodukt handelt, das weggeworfen werden sollte? Falsch, denn dank seiner Eigenschaften kann er sich als unverzichtbarer und "sparsamer" Helfer im Haushalt erweisen.

Wenn Sie einen Kamin und eine Grünfläche vor Ihrem Haus haben, werden Sie die Asche wahrscheinlich auf den Boden werfen, aber wenn Sie in einem Haus ohne Garten wohnen, wird Ihre Asche im Müll landen (sie sollte auf jeden Fall in den Nassabfallbehälter für unbehandeltes Holz oder in die Mülltonne für Paletten und andere Arten geworfen werden). Doch anstatt es in den Müll zu werfen, sollten Sie sich seine polierenden, düngenden, abweisenden, glättenden, geruchshemmenden und anderen Eigenschaften zunutze machen.

1. Zum Entfetten von Töpfen und Pfannen mit hartnäckigen Verschmutzungen oder zum Polieren von Silberbesteck oder sogar Glaswaren wird die Asche einfach durch ein Sieb gesiebt, mit Wasser vermischt und die zu reinigenden Oberflächen mit der entstandenen "Paste" sanft abgerieben. Sie haben eine Lauge hergestellt, eine echte Reinigungs- und Poliercreme.

 

 

2. Bleichen und Aufhellen von Wäsche. Es mag seltsam erscheinen, aber genau so ist es, es ist ein echtes Großmuttermittel. Asche kann zur Herstellung einer echten Waschseife verwendet werden. Nach der Herstellung der Lauge wird einfach etwas Olivenöl hinzugefügt, um eine konzentriertere Mischung herzustellen, die zum Kochen gebracht und dann in Seifenformen gegossen wird. Jetzt können wir die positive Wirkung von Asche auf helle Kleidung zum Bleichen und Entfernen von Flecken testen.

 

 

Advertisement
image: Pixabay

3. Asche als Schädlingsbekämpfungsmittel. Dies ist eine natürliche und vor allem sehr preiswerte Alternative zu herkömmlichen Insektiziden. Die Asche von verbranntem Holz ist ideal, um Insekten von Haus und Pflanzen fernzuhalten. Schnecken zum Beispiel nähern sich den Pflanzen nicht so leicht, wenn sie auf trockenem Boden mit Asche in Berührung kommen. Probieren Sie es selbst aus!

4. Beseitigen Sie schlechte Gerüche und bekämpfen Sie Frost. Auch die Asche Ihres Kamins kann zu diesem Zweck verwendet werden: Wenn Sie etwas davon in eine offene Schale geben, wirkt sie als natürlicher, preiswerter und sehr praktischer Geruchsabsorber. Im Winter, wenn in Ihrem Haus viel Schnee fällt oder sich Eis bildet, können Sie es als Frostschutzmittel verwenden, vielleicht mit ein wenig Salz vermischt.

 

5. Asche im Garten und auf dem Kompost. Wussten Sie, dass Asche ein echter Dünger ist? Wenn es auf den Gartenboden aufgebracht wird, fügt es nützliche Elemente wie Kalzium, Magnesium, Kalium und Phosphor hinzu. Es trägt auch dazu bei, den Säuregehalt des Bodens auszugleichen, weshalb man darauf achten sollte, es nicht für alle Pflanzen zu verwenden, die eher saure Böden mögen. Den Kompost hingegen können Sie mit Holzasche anreichern, um ihn nährstoffreicher zu machen und um einen zu hohen Säuregehalt auszugleichen.

Kennen Sie diese praktischen Methoden, um Asche nicht wegzuwerfen? Haben Sie jemals eines davon verwendet?

Tags: TricksNützlichDIY
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.