Die Beine an der Wand: Welche Vorteile hat diese Position für unseren Körper und unseren Geist? - Curioctopus.de
x
Die Beine an der Wand: Welche Vorteile…
15 ungewöhnliche Fotos zeigen uns, dass Russland anders ist als andere Länder Wenn auch Ihrem Handy schnell der Strom ausgeht, sollten Sie diese Tipps beherzigen, damit Ihr Akku länger hält

Die Beine an der Wand: Welche Vorteile hat diese Position für unseren Körper und unseren Geist?

29 November 2021 • Von Barbara
1.722
Advertisement

Manchmal muss man nur ein paar Tricks kennen, um seinem Körper etwas Gutes zu tun, und zwar ohne große Anstrengung und vor allem durch Übungen und Stellungen, die überhaupt nicht schwer sind, für jeden erreichbar sind und direkt von zu Hause aus durchgeführt werden können. Was wir im Folgenden beschreiben werden, ist der Beweis dafür. Um sie in die Praxis umzusetzen, müssen Sie nur eines zur Hand haben, das in jeder Wohnung oder in einem geschlossenen Raum immer vorhanden ist: eine Wand!

Ja, Sie haben richtig gelesen: Diese Position ist ein wahres Allheilmittel für alle, die sich entspannen und gleichzeitig ihren Rücken und viele andere Bereiche ihres Körpers pflegen wollen. Welche Position ist es? Es ist ganz einfach: Die Beine stützen sich an der Wand ab und bilden einen rechten Winkel mit dem Rest des Körpers, während Sie auf dem Rücken liegen. Sind Sie bereit, mehr über diese Technik zu erfahren?

via: Healthline

Nehmen Sie zu Beginn einfach ein Kissen oder eine zusammengerollte Decke und legen Sie sie unter Ihre Hüften. So sind Sie flexibler und haben einen besseren Halt, wenn Sie Ihre Beine senkrecht an der Wand ausgestreckt haben. Das Gleiche gilt je nach Bedarf für den Nacken und den Bereich unterhalb der Knie - wenn Sie dort Unterstützung brauchen, können Sie sie hinzufügen. Es ist auch wichtig, dass Sie versuchen, Ihr Becken so nah wie möglich an die Wand zu bringen.

Entspannen Sie sich also und versuchen Sie, die Position etwa 15-20 Minuten lang zu halten, möglichst ohne sich zu viel zu bewegen, sondern einfach nur regelmäßig ein- und auszuatmen. Einfach, nicht wahr? Diese Bewegung ist im Yoga weit verbreitet (auf Sanskrit heißt sie Viparita Karani) und ist bei allen sehr beliebt, die sowohl körperliche als auch geistige Vorteile erfahren wollen. Und wenn wir schon dabei sind, möchten wir im Folgenden all die positiven Dinge aufzählen, die Sie erreichen können, wenn Sie Ihre Beine in diese Pose bringen.

 

- Gut für den Geist, reduziert Stress, Angst und fördert die Entspannung
- Verbessert die Gesundheit des Herzens, da es die Durchblutung und den Kreislauf fördert und den Druck ausgleicht
- Empfohlen bei müden Beinen, Krämpfen, Krampfadern oder geschwollenen Füßen
- Lindert Verspannungen im unteren Rückenbereich, Rückenschmerzen und Schmerzen im Zusammenhang mit Ischiasbeschwerden. Es kann auch zur Verbesserung der Körperhaltung beitragen
- Kann bei Migräne und Verdauungsproblemen helfen

 

Advertisement

Alles in allem: Angesichts dieser vielfältigen Vorteile ist es doch einen Versuch wert, oder? Bitte beachten Sie, dass Sie bei längerem Halten dieser Position ein Kribbeln in den Beinen und Füßen verspüren können. Dies ist eine normale Folge und kann behoben werden, indem Sie einfach die Knie zur Brust beugen, bevor Sie die Beine wieder an die Wand stellen.

Wie wir in solchen Fällen immer wieder betonen, dient dieser Artikel nur zu Informationszwecken und kann eine ärztliche Beratung nicht ersetzen. Für jedes Problem oder jeden Zustand ist es immer eine gute Idee, einen Spezialisten zu kontaktieren.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.