Für seinen letzten Tag in der Bank verkleidet er sich als Spider-Man: "Du bist ein Held" - Curioctopus.de
x
Für seinen letzten Tag in der Bank…
15 Menschen teilen die lustigsten und peinlichsten Weihnachtsgeschenke, die sie erhalten haben Ganz in Schwarz, gotisch und geheimnisvoll: das Haus, das im Internet der letzte Schrei ist

Für seinen letzten Tag in der Bank verkleidet er sich als Spider-Man: "Du bist ein Held"

07 Januar 2022 • Von Barbara
1.143
Advertisement

Wenn es an der Zeit ist, sich von einem Job zu verabschieden, den man nicht mehr freiwillig ausübt, fühlen sich viele Menschen sehr befreit und beschließen, sich auf die originellste Art und Weise zu verabschieden, wobei sie zweifelsohne Spuren hinterlassen.

Es ist in der Tat nicht ungewöhnlich, solche Geschichten zu hören. Extravagante Kündigungen, unverhohlene Gesten und nicht ganz so subtile Botschaften an die Arbeitgeber sind an der Tagesordnung, genau wie der Arbeitnehmer, von dem wir Ihnen gleich erzählen werden. Was hat er getan, das so ungewöhnlich war? Wie Sie auf den Fotos sehen können. Für seinen letzten Tag als Bankangestellter entschied er sich, sich unvergesslich zu machen, indem er in einem Spider-Man-Kostüm zur Arbeit erschien!


image: ksguile/Imgur

Wir machen keine Witze: In Sao Paulo, Brasilien, brachte dieser Angestellte definitiv etwas Farbe in einen grauen und gewöhnlichen Banktag. Als echter Spider-Man-Fan dachte er sich, dass es keinen besseren Weg gibt, um aus seinem Büro herauszukommen, als in dem extravaganten Kostüm eines der berühmtesten Superhelden der Geschichte dort hineinzugehen.

 

image: ksguile/Imgur

Seine Kollegen trauten zunächst ihren Augen nicht. Als ob nichts geschehen wäre, ging der Mann seinen täglichen Aufgaben nach, und der Anzug hinderte ihn in keiner Weise daran, sich zu bewegen, am Computer zu arbeiten und mit anderen zu kommunizieren. Bis zum Schluss erinnerte er alle an seinen enormen Sinn für Humor, der ihn im Internet schnell überall bekannt machte.

 

Advertisement
image: ksguile/Imgur

Als ob sein Kostüm nicht schon genug Neugierde und Belustigung hervorrufen würde, lief der Angestellte einige Zeit im Büro umher und sorgte dafür, dass ihn jeder sehen konnte. Es ist nicht schwer, sich die Reaktionen der Menschen vorzustellen, die seine Geschichte im Internet gelesen und gesehen haben. Viele applaudierten natürlich seiner Geste und versetzten sich zumindest für einen Tag in seine Lage.

Es ist keine Untertreibung, wenn man sagt, dass sie ihn für einen wahren "Helden" hielten, der in der Lage war, mit viel Mut und Ironie viele andere Menschen dazu zu inspirieren, so befreiend wie möglich zu handeln. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man eine solche Szene in einem offiziellen Rahmen wie einer Bank sieht. Wer weiß, was den Leuten noch alles einfällt, wenn sie ihren Job kündigen wollen!

Tags: WitzigWTFKurios
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.