Elon Musks Satellitenverbindung Starlink bricht zusammen: Katzen sind die Übeltäter

Barbara

22 Januar 2022

Elon Musks Satellitenverbindung Starlink bricht zusammen: Katzen sind die Übeltäter
Advertisement

Im Jahr 2002 gründete Elon Musk ein Luft- und Raumfahrtunternehmen, um neue Technologien zur Senkung der Kosten für den Zugang zum Weltraum und die "Besiedlung" des Mars zu entwickeln. Zu diesem Zweck wurde Starlink ins Leben gerufen, eine Konstellation von Satelliten und Satellitenschüsseln, die darauf abzielt, auch scheinbar unzugängliche Gebiete zu verbinden, in denen derzeit noch kein Signal ankommt. Aber Starlink hatte aufgrund unerwarteter Gäste ein echtes Verbindungsproblem.

via The Guardian

Advertisement

tippen22/twitter

Das Problem wurde durch Katzen verursacht, die sich auf dem Spezialgeschirr von Starlink niederließen. Die Parabeln mit ihrer eiförmigen Form geben Wärme ab. Elon Musk und SpaceX haben sogar dafür gesorgt, dass die Schüsseln mit einem speziellen automatischen Heizsystem ausgestattet sind, um zu verhindern, dass die Kälte und das Eis an einigen Stellen ihren Betrieb beeinträchtigen. Aber sie haben offensichtlich nicht bedacht, dass genau diese Wärme ein Lockmittel für Tiere sein könnte. Die Wärme lockte die Katzen an, die es zu ihrem "Zuhause" machten, um sich darin aufzuwärmen.

Welche Auswirkungen hatte die Anwesenheit dieser unerwarteten Gäste? Die Katzen verlangsamten die Geschwindigkeit der Verbindung erheblich, und es war Aaron Taylor, der die Situation bemerkte. Der Mann veröffentlichte einen Beitrag auf Twitter, in dem er schrieb: "Starlink funktioniert großartig, bis die Katzen entdecken, dass die Schüssel an kalten Tagen etwas Wärme abgibt." Auf dem Foto sehen wir fünf Katzen, die sich an seine Starlink-Schale kuscheln, während rundherum Schnee liegt und somit viel Kälte herrscht. Die Katzen haben auf der Schüssel Wärme und Unterschlupf gefunden, so dass der Mann keinen schnellen Internetzugang hat. Aaron war gezwungen, das Geschirr an einen Ort zu bringen, der für die Katzen unerreichbar schien: auf das Dach. Wir wissen nicht, ob das Problem gelöst ist, da auch andere Tiere - z. B. Vögel - von der Hitze der Schüssel angezogen werden und so die Verbindung stören könnten. Der Plan von Elon Musk ist sehr ehrgeizig: Er will die Konnektivität überall hinbringen, aber niemand hätte erwartet, dass auch Tiere von den Gerichten profitieren würden. Wir wissen nicht, ob andere Menschen das gleiche Problem hatten und ob SpaceX Schritte unternimmt, um das Problem zu beheben. In der Zwischenzeit können wir jedoch sicher sein, dass jemand die neue Technologie zu schätzen weiß.

Advertisement