Youtuber beschuldigt, absichtlich ein Flugzeug zum Absturz gebracht zu haben, um mehr Zuschauer zu bekommen (+VIDEO)

Barbara

08 Februar 2022

Youtuber beschuldigt, absichtlich ein Flugzeug zum Absturz gebracht zu haben, um mehr Zuschauer zu bekommen (+VIDEO)
Advertisement

In einer Welt, in der das Äußere wichtiger zu sein scheint als die Substanz, ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die in den sozialen Netzwerken ein wenig mehr Bekanntheit erlangen wollen, sich zu Taten entschließen, die als absurd und gefährlich zu bezeichnen eine Untertreibung wäre. Wir übertreiben nicht: In den letzten Jahren haben wir in dieser Hinsicht alles Mögliche gesehen, aber die Episode, von der wir Ihnen nun berichten werden, übertrifft vielleicht sogar den extremsten "Stunt", den wir erlebt haben.

Der Grund dafür ist leicht zu erklären: Der Youtuber, um den es in unserer Geschichte geht, ist schnell um die Welt gegangen, weil er ein Video veröffentlicht hat, in dem er laut den gegen ihn erhobenen Vorwürfen absichtlich ein kleines Flugzeug, in dem er flog, zum Absturz gebracht hat. Das ist richtig: Nach einem Fallschirmsprung ließ der Junge sein Flugzeug in einer ländlichen Gegend Kaliforniens abstürzen. Unfall oder absurde Inszenierung? Die Ermittlungen sind im Gange, und die Anschuldigungen deuten alle auf die zweite Hypothese hin. Schauen wir uns das im Detail an.

via The Drive

Advertisement

TrevorJacob/Youtube Screenshot

Es handelt sich dabei um den Youtuber Trevor Jacob, der nicht nur auf der Videoplattform bekannt ist, sondern auch ein ehemaliger olympischer Snowboarder ist. Berichten zufolge hätte der junge Mann seinen Führerschein Mitte 2020 erhalten. Der belastende Film, der am 24. Dezember 2021 auf Youtube hochgeladen wurde, könnte also auch einen Unfall zeigen, der auf mangelnde Erfahrung in der Luft zurückzuführen ist. Dies überzeugt jedoch diejenigen nicht, die die Anschuldigungen gegen Jacobs erhoben haben.

TrevorJacob/Youtube Screenshot

Nach Ansicht mehrerer Personen hat der Youtuber den Absturz seines Flugzeugs, einer kleinen Taylorcraft BL64, am Boden absichtlich inszeniert, was durch mehrere Ungereimtheiten im Video belegt wird. All diese "Beweise" stimmen nicht ganz mit der Version von Trevor Jacob überein, der von einem plötzlichen Triebwerksausfall und seinem dringenden Bedürfnis, aus dem festgefahrenen Flugzeug zu springen, sprach.

Advertisement

TrevorJacob/Youtube Screenshot

Wie mehrere Flug- und Fallschirmspringerexperten betonten, waren die Tatsache, dass der Fallschirm offensichtlich ausgestellt war, dass das Treibstoffventil abgeklemmt war und dass die Kamera vor dem Notfall ausgeschaltet wurde, untrügliche Anzeichen für eine Ad-hoc-Episode, um die Neugierde - und damit die Klicks - der Zuschauer zu wecken.

TrevorJacob/Youtube Screenshot

Die Verdachtsmomente in diesem Zusammenhang sind so stark, dass die Federal Aviation Administration (FAA) eine Untersuchung der Vorgänge auf dem Flug von Lompoc City nach Mammoth Lakes eingeleitet hat. Die Analyse des Wracks des abgestürzten Flugzeugs durch die FAA wird entscheidend sein. Mehrere Experten sind sich indessen einig, dass das Flugzeug selbst in diesem Zustand noch 30-40 Kilometer hätte weiterfliegen können, so dass Jacob eine Notlandung hätte versuchen können.

 

Jetzt bleibt nur noch, das Urteil der Behörden abzuwarten. Was meinen Sie dazu? War es wirklich ein Unfall?

Advertisement