Sie wird wütend auf ihren Mann und schreibt eine Anzeige, um ihn zu versteigern: "Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen"

Barbara

01 März 2022

Sie wird wütend auf ihren Mann und schreibt eine Anzeige, um ihn zu versteigern:
Advertisement

Die Reaktion einer Frau auf ein Fehlverhalten ihres Mannes - oder Partners - umfasst in der Regel mehrere Möglichkeiten: langes, strafendes Schweigen, Ausschluss aus dem Haushalt, wütende Blicke und Anschreien mit begleitenden Schimpfwörtern bis hin zur drastischsten und tödlichsten Option: Trennung.

Es gibt jedoch eine Frau, die angesichts der Respektlosigkeit ihres Mannes durch etwas anderes Schlagzeilen gemacht hat: eine Irin, die sich für eine ganz andere Lösung entschieden hat.

Es handelt sich um Linda McAlister, wohnhaft in Neuseeland, die beschlossen hat, ihren Mann zu versteigern.

via The Economic Times

Advertisement

Richtig: Die Ehefrau loggte sich auf der TradeMe-Website ein und bot ihren Mann zum Verkauf an, weil er sie in den Ferien mit den Kindern allein zu Hause gelassen hatte, um angeln zu gehen. Die beiden haben 2019 in Irland geheiratet und haben zwei Kinder im Alter von 4 und 6 Jahren.

Die Anzeige entsprach jedoch nicht den Regeln des Auktionsportals und wurde daher entfernt. Bevor sie gelöscht wurde, erreichten die Gebote jedoch 63 €. Jemand hat sogar um weitere Informationen gebeten.

Lindas Anzeige lautete: "Mein Mann John ist ziemlich gut aussehend, er ist 1,80 m groß, 37 Jahre alt und Viehzüchter. Er ist Schütze und Fischer", erklärte sie, um potenzielle Käufer auf die - von ihr kritisierten - Leidenschaften ihres Mannes aufmerksam zu machen.

Pxhere

Der Mann, so seine Frau, habe in der Vergangenheit viele "Besitzer" gehabt, sei aber dennoch ein treuer Mann: Wichtig sei nur, dass er richtig gefüttert und gestillt werde. Die Frau wies jedoch darauf hin: "Eine Überwässerung kann unangenehme Folgen haben... Videos sind auf Anfrage erhältlich." Das Fazit lautete: "Der Verkauf ist endgültig, keine Rückgabe oder Umtausch."

John wurde von einigen Freunden, die die Anzeige gesehen hatten, über die einzigartige Geste seiner Frau informiert, und offenbar brachte ihn die Nachricht zum Lachen. Der Mann war keineswegs verärgert, sondern spielte mit, indem er sich die Höhe der Gebote weiter ansah, in der Überzeugung, dass er mit seinem Kauf Geld verdienen würde. Dann gab er zu, dass er seine Lektion gelernt hatte, und warnte alle Ehemänner, sich davor zu hüten, ihre Frau mit den Kindern allein zu Hause zu lassen, um in letzter Minute zum Angeln zu fahren!

 

Advertisement

Eine ausgesprochen originelle und amüsante "Rache", die aber dennoch wirksam war, denn sie hatte das gewünschte Ergebnis: John wird sicher eine Zeit lang nicht mehr angeln!

Was halten Sie von der Idee dieser Frau?

Advertisement