Das abgelegenste Postamt der Welt stellt ein: Bewerber werden sich auch um Pinguine kümmern (+VIDEO) - Curioctopus.de
x
Das abgelegenste Postamt der Welt stellt…
Ein Hauseigentümer verlangt, dass der künftige Mieter 12.000 Dollar im Voraus zahlt Er fragt seinen neuen Chef nach seinem Gehalt und wird gefeuert:

Das abgelegenste Postamt der Welt stellt ein: Bewerber werden sich auch um Pinguine kümmern (+VIDEO)

07 Mai 2022 • Von Barbara
450
Advertisement

Gibt es so etwas wie den perfekten Job? Die Antwort ist wahrscheinlich von Person zu Person unterschiedlich und kann viele verschiedene Nuancen annehmen. Es gibt diejenigen, die davon träumen, eine Bar an einem karibischen Strand zu eröffnen, und diejenigen, die sich nichts sehnlicher wünschen als Ruhe und Frieden an einem abgelegenen Ort, vielleicht mitten im Eis.

Nun, die Stellenanzeige, die wir jetzt vorstellen, könnte perfekt für diejenigen sein, die sich mehr von dieser zweiten Perspektive angezogen fühlen. Nach wem wird gesucht? Jemand, der das abgelegenste Postamt der Welt leitet, das sich auf einer Insel in der Antarktis befindet und einen Spitznamen hat, der alles sagt: "Pinguinpostamt". Hier sind die Mitarbeiter nicht nur "Briefträger", sondern müssen auch die Tierwelt überwachen, die - natürlich - aus niedlichen Pinguinen besteht. Verlockender Vorschlag? Schauen wir uns das einmal genauer an.


Wenn ihr denkt, dass ein solches Angebot unattraktiv sein könnte, denkt ihr wahrscheinlich nicht so wie die vielen Menschen, die auf die kuriose Anzeige des Antarctic Heritage Trust für das von ihm betriebene Postamt geantwortet haben. Die britische Wohltätigkeitsorganisation hat vier Stellen ausgeschrieben. Die ausgewählten Mitarbeiter müssen jedes Jahr von November bis März in Port Lockroy auf der antarktischen Insel Goudier leben und werden, wie bereits erwähnt, nicht nur für das alte, vor rund 80 Jahren erbaute Postamt zuständig sein.

Instandhaltung, Bewirtung der Touristen, die die Insel besuchen, Erfassung von Umweltdaten und Beobachtung der örtlichen Fauna: Das sind die Aufgaben, die die Kandidaten zu erfüllen haben werden. Was den Arbeitsplatz angeht, so ist die Stiftung sich sicher: Er ist nicht gerade komfortabel, denn die "Postboten" müssen sich eine kleine Unterkunft mit Etagenbetten, ohne fließendes Wasser, ohne Internet und ohne Mobilfunknetz teilen. Die Toiletten hier werden denen auf einem Campingplatz sehr ähnlich sein, und für die Duschen werden sich die Kandidaten auf die Duschen der Schiffe verlassen müssen, die täglich Touristen auf die Insel bringen.

Advertisement

Ein echter Schritt zurück in die Vergangenheit also für diejenigen, die sich für eine Bewerbung entscheiden. Trotz der Schwierigkeiten scheint die Ausschreibung jedoch ein großer Erfolg gewesen zu sein. Tausende von Menschen haben bereits ihre Bereitschaft erklärt, an diesem Abenteuer teilzunehmen, das auch eine vorherige Ausbildung in Cambridge erfordert. Gehälter? Je nach Funktion zwischen 1.500 und 2.200 Euro.

Und wenn ihr euch fragt, wie die künftigen Mitarbeiter mit den Pinguinen interagieren werden, ist die Antwort einfach: Sie müssen sie zählen und Daten über ihre Anwesenheit in diesem abgelegenen Teil der Welt sammeln. "Wir erhalten Bewerbungen von Menschen jeden Alters und aus der ganzen Welt", sagte Camilla Nichol, Geschäftsführerin des Trusts, "wir suchen belastbare, fitte Menschen, die diese Arbeit wirklich lieben".

"In dieser Saison gibt es eine echte Rückkehr in die Antarktis", so Nichol weiter, "nach den Schließungen freuen wir uns sehr, wieder dorthin zu gehen. Die ausgewählten Personen müssen miteinander auskommen, denn sie können sich nicht so leicht voneinander trennen, es muss ein Gemeinschaftsgefühl aufgebaut werden, aber das lohnt sich".

Kurz gesagt: Eine solche Gelegenheit bietet sich nicht jeden Tag. Ein in jeder Hinsicht außergewöhnlicher Ort mit einem noch außergewöhnlicheren Unternehmen, wenn auch nicht ohne Schwierigkeiten und die Notwendigkeit, sich anzupassen. Was meint ihr? Würdet ihr euch bewerben?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.