Sie kauft auf einem Flohmarkt eine Marmorbüste für 35 Dollar und entdeckt dann, dass sie aus dem alten Rom stammt - Curioctopus.de
x
Sie kauft auf einem Flohmarkt eine Marmorbüste…
Die Geisterinsel, die auf Google Maps auftaucht und wieder verschwindet: ein Rätsel, das die Wissenschaft vor Probleme stellt Graue Haare? 16 Frauen zeigen ihr natürliches Haar ohne Färben und Frisieren

Sie kauft auf einem Flohmarkt eine Marmorbüste für 35 Dollar und entdeckt dann, dass sie aus dem alten Rom stammt

13 Mai 2022 • Von Barbara
17.562
Advertisement

Wie viele Entdeckungen kann man in den Regalen eines Second-Hand-Ladens machen? Nach den Geschichten zu urteilen, die wir Ihnen oft erzählen, ist das eine ganze Menge. Kuriose Gegenstände, unerwartete und wertvolle Funde, die uns Geschichten aus der Vergangenheit und der Ferne erzählen. Der Kauf, von dem wir Ihnen nun erzählen wollen, verdient jedoch besondere Aufmerksamkeit, denn es handelt sich um ein echtes Stück alter Geschichte, das in die Hände einer Frau gelangte, die sich zunächst nicht vorstellen konnte, woher es wirklich stammt.

Was ist das? Eine Marmorbüste, die 2018 für die bescheidene Summe von 35 Dollar auf einem Flohmarkt in Austin, Texas, gekauft wurde. Der Antiquitätenhändler verkaufte es als ein Objekt des 20. Jahrhunderts", eine von vielen Repliken von Skulpturen aus dem alten Rom. Doch die Frau war nie zu 100 Prozent von diesen Eigenschaften überzeugt. Ihre Zweifel verwandelten sich in Gewissheit, als sie die Sache gründlich analysiert hatte. Was hat sie entdeckt? Dass es eine echte römische Büste ist!

via: BBC

Die Geschichten, die sich hinter bestimmten Objekten verbergen, sind gelinde gesagt kurios und faszinierend, und diese Büste beweist das. Als die Texanerin Laura Young es bei Goodwill, einem Antiquitätengeschäft in Austin, sah, wurde es sicherlich nicht so geschätzt, wie es hätte geschätzt werden sollen. Die Skulptur lag dort auf dem Boden neben anderen "Flohmarktartikeln", aber sie spürte sofort, dass sie etwas Besonderes enthüllen könnte.

Also kaufte sie es für 34,99 $ und nahm es mit nach Hause. Dort angekommen, wurden die Zweifel immer drängender, so dass Young beschloss, ihren Gegenstand den Experten zu übergeben. Nachdem sie Antiquitätenhändler und Auktionshäuser konsultiert hatte, entdeckte sie die Wahrheit: Diese Büste stammte nicht aus dem 20. Jahrhundert, sondern war in Wirklichkeit ein Objekt aus dem alten Rom, das eine jahrhundertelange Geschichte hinter sich hatte!

Es ist verständlich, dass Laura an diesem Punkt von Erstaunen ergriffen wurde. Wie war es möglich, dass die Skulptur in den Vereinigten Staaten gelandet ist? Und woher kommt sie? Die Forschung geht davon aus, dass sein Ursprung in der julisch-claudischen Epoche zwischen dem ersten Jahrhundert vor und dem ersten Jahrhundert nach Christus liegt. Diese Datierung reicht aus, um seinen Wert zu verstehen, der als nahezu unbezahlbar gilt.

 

Es ist ein Objekt, dem man kaum einen Geldwert zuordnen kann", kommentierte Lynley McAlpine vom San Antonio Museum of Art, "es hat eine zu wichtige Geschichte und könnte niemals verkauft werden. Dem Experten zufolge könnte die Büste den römischen Heerführer Sextus Pompeius darstellen, den Sohn von Gnaeus Pompeius, der etwa zwischen 67 und 35 v. Chr. lebte.

Die wichtigste Frage blieb jedoch: Wie ist sie in Texas gelandet? Die Untersuchungen haben versucht, diese Frage zu beantworten. Demnach gehörte die Büste zur Sammlung einer prächtigen Villa aus dem 19. Jahrhundert in Aschaffenburg, Deutschland, in der sowohl Originale als auch Repliken aufbewahrt wurden. Während des Zweiten Weltkriegs könnte es daher, nachdem es beschädigt worden war, von amerikanischen Soldaten weggebracht worden sein, die es wie Kriegsbeute mitgenommen hätten.

"Der Fund war aufregend und wunderschön, aber ich wusste, dass ich ihn nicht behalten konnte", sagt Laura Young, die das Objekt nun an die Kulturbehörde zurückgeben muss. Die Büste wird an das San Antonio Museum of Art übergeben, bevor sie nach Deutschland zurückkehrt.

Unglaublich, nicht wahr?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.