Der spukhafteste Wald der Welt: Vermisste Personen, paranormale Phänomene und UFO-Sichtungen seit Jahrhunderten - Curioctopus.de
x
Der spukhafteste Wald der Welt: Vermisste…
Hier kommt die tragbare Windturbine, die in Ihren Rucksack passt und Ihre elektronischen Geräte aufladen kann

Der spukhafteste Wald der Welt: Vermisste Personen, paranormale Phänomene und UFO-Sichtungen seit Jahrhunderten

29 Mai 2022 • Von Barbara
1.278
Advertisement

Wälder gehören zu den Orten, die typischerweise mit mysteriösen und zweifellos beunruhigenden Ereignissen in Verbindung gebracht werden: plötzliches Verschwinden, seltsame Sichtungen, beunruhigende Erscheinungen und so weiter. Es gibt viele auf der Welt, in denen es spukt und die in verschiedenen Filmen zu sehen sind, aber die gruseligste ist sie, und sie befindet sich in Trasilvanien: Hoia Baciu, das wegen der zahlreichen paranormalen Aktivitäten, die dort aufgezeichnet wurden, einschließlich angeblicher UFO-Sichtungen, auch das Bermuda-Dreieck Rumäniens genannt wird.

via: The Travel

Hoia Baciu war im Laufe der Jahrhunderte Schauplatz zahlreicher beunruhigender Ereignisse, die dem Ort einen schwer zu erschütternden Ruf eingebracht haben.

Anscheinend begann alles mit dem Verschwinden einiger Bauern, die in den Wald gegangen und nicht zurückgekehrt waren. Niemand hat sie je wieder gesehen. Gegen Mitte des 20. Jahrhunderts begannen die Berichte über UFO-Sichtungen, die der Biologe Alexandru Sift in den 1960er Jahren fotografierte.

In der Folge verschwand ein Schäfer mit seinen zweihundert Schafen und einem fünfjährigen Mädchen, das später glücklicherweise gefunden wurde.

Die berühmteste und unerklärlichste Episode betrifft jedoch eine Frau, die mit einer Münze aus dem 15. Jahrhundert in ihrer Tasche im Wald verschwand. Die Frau kehrte nach langer Zeit zurück, mit dem gleichen Aussehen wie bei ihrem Verschwinden, als ob kein Tag vergangen wäre, und mit der Münze in der Tasche.

Andere berichten von Menschen, die Hoia Baciu besuchten und dabei seltsame Empfindungen wie starkes Unwohlsein oder starke Kopfschmerzen hatten. In einigen Fällen kam es sogar zu Hautausschlägen und Verbrennungen.

Einigen zufolge sind die Phänomene auf den rumänischen Waldboden zurückzuführen, der natürliches Uran enthält, dessen Radioaktivität in einigen Gebieten über dem normalen Grenzwert liegt, wie Studien gezeigt haben.

Abgesehen von seiner Berühmtheit ist Hoia Baciu zweifellos ein faszinierendes Ziel für Spaziergänge und Wanderungen, wenn man den markierten Pfaden folgt. Viele Besucher haben ihn durchquert, ohne etwas Seltsames zu erleben. Wenn Sie jedoch ein Liebhaber des Paranormalen sind, könnten Sie sich an diesen verwunschenen Ort wagen, um nach außerirdischen oder paranormalen Zeichen zu suchen.

Tags: UfosAngstInteressant
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.