Terraplatters wollen das "Ende der Welt" erreichen: Expedition in die Antarktis in Vorbereitung - Curioctopus.de
x
Terraplatters wollen das "Ende der Welt"…
Tattoos, die wie Marmorskulpturen aussehen: 15 unglaublich realistische Werke dieses Künstlers 18 Zufälle, die so verblüffend sind, dass sie als echte

Terraplatters wollen das "Ende der Welt" erreichen: Expedition in die Antarktis in Vorbereitung

16 Juni 2022 • Von Barbara
389
Advertisement

Die menschliche Neugierde ist ein Motor, der die besten wissenschaftlichen Entdeckungen immer angetrieben hat und immer antreiben wird. Der Wettlauf ins All, der in den 1950er Jahren begann, scheint kein Ende zu nehmen, und jedes Jahr werden Dutzende von Expeditionen unternommen, um Informationen über unser Universum zu gewinnen.

Auf der Erde gibt es jedoch eine ziemlich große Gruppe von Menschen, die sich nicht auf den Weltraum, sondern auf unseren Planeten konzentrieren. Sie sind die Anhänger der Flat-Earth-Bewegung, einer Gruppe, die glaubt, dass die Erde flach ist. Der nächste Schritt? Eine Expedition in die Antarktis auf der Suche nach dem Rand der Welt. Mal sehen, was sie zu finden hoffen.

via: Forbes

Die Gemeinschaft der Anhänger der Bewegung für eine flache Erde wächst ständig. Es werden Konferenzen, Kreuzfahrten, Fernsehserien, Interviews und sogar Expeditionen organisiert, um zu beweisen, dass die Erde flach ist.

Viele Menschen sind heute auf der Suche nach den Geheimnissen und Mysterien der Welt, und jeder von ihnen möchte beweisen, dass unser Planet ein Ende, einen Rand hat.

Selbst der umstrittene YouTube-Star Logan Paul hat kürzlich erste Schritte in diese Richtung unternommen. Er hat sich nämlich auf eine Reise "an den Rand der Welt" begeben. Begleitet wird das Ganze von einem Dokumentarfilm mit dem Titel "The Flat Earth: to the edge and back".

 

Der YouTube-Inhalteschöpfer gab den Terraplantern Hoffnung, obwohl es sich letztlich nur um einen Werbegag handelte. Der Youtuber bezeichnet sich selbst nicht als Erdwissenschaftler, behauptet aber, schon immer von den Geheimnissen unseres Planeten fasziniert gewesen zu sein und konnte die Organisationen und Anhänger der flachen Erde nicht ignorieren.

Logan Paul nahm an einer Konferenz teil, auf der einer der größten Verfechter der Terraplattentheorie, Robert Davidson, sagte: "Wenn man sich die Antarktis ansieht und einen Globus nimmt und ihn zerdrückt, dreht sich die Antarktis um die Erde". Nach dieser Theorie wäre die Antarktis also eine große Barriere aus Eis, die es Dingen und Menschen ermöglicht, nicht vom Rand der Erde zu fallen.

Natürlich ist die Antarktis seit mehr als einem Jahrhundert ausgiebig erforscht und viele Menschen haben sie durchquert, aber warum nicht einmal eine Expedition "an den Rand der Welt" unternehmen, wer weiß, vielleicht wird ja etwas Unglaubliches entdeckt.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.