x
Diese Papierbatterie wird durch einen…
Dieser Künstler macht Zeichentrickfiguren zu echten Menschen: 17 seiner Darstellungen Entwicklung von Anti-Tumor-Nanopartikeln, die Krebs von innen heraus bekämpfen, ohne dass Medikamente eingesetzt werden

Diese Papierbatterie wird durch einen Wassertropfen aktiviert: Sie hat die gleiche Leistung wie herkömmliche Batterien

12 August 2022 • Von Barbara
444
Advertisement

Die Umwelt ist jetzt zu einer Priorität geworden. In den letzten Jahren ist die Aufmerksamkeit für dieses Thema deutlich gestiegen. Die Forschung konzentriert sich auch auf ihre Erhaltung.

Die wissenschaftliche Entwicklung hat zu einer zunehmenden Verwendung elektronischer Geräte und folglich auch zu einer entsprechenden Abfallproduktion geführt. Andererseits hat dies auch das Bewusstsein geschärft und die Forschung veranlasst, Lösungen zur Verringerung der Umweltrisiken zu finden, wie z. B. biologisch abbaubare Fotovoltaik. Bei den Batterien lag der Schwerpunkt jedoch fast ausschließlich auf der Leistung und dem Stromverbrauch. Das Hauptziel ist nun, ein biologisch abbaubares Produkt herzustellen. Einem Team von Wissenschaftlern scheint es gelungen zu sein, eine Papierbatterie zu entwickeln, die durch einen Tropfen Wasser aktiviert wird. Das Überraschende ist die Energie, die der von herkömmlichen Batterien entspricht.

via: nature.com

image: Nature.com

Dabei handelt es sich um eine Einweg-Papierbatterie, deren Ziel es ist, die Umweltauswirkungen von elektronischen Einwegprodukten erheblich zu verringern. Es ist nicht nur biologisch abbaubar und wird aus umweltverträglichen Materialien hergestellt, sondern ist auch ein sehr billiges und einfach herzustellendes Produkt.

Das Muster besteht aus einem Stück Papier, das verschiedene Formen und Größen haben kann und mit Natriumchlorid-Salz bestreut wird. Auf dem Papier ist eine Tintenschrift mit Graphitflocken aufgedruckt, die als positive Seite (Kathode) dient, während die gegenüberliegende Seite des Papiers, die negative Seite (Anode), mit Zinkpulver bestreut ist. Eine dritte Tinte aus Graphit und Ruß wird auf beiden Seiten aufgetragen. Die beiden Enden werden dann mit zwei Drähten verbunden. Ein paar Tropfen Wasser auf der Oberfläche reichen aus, um diese Batterie zu aktivieren. Dadurch werden die Salze im Papier aufgelöst und geladene Ionen freigesetzt, die die Batterie aktivieren. Schließlich müssen nur noch die beiden Drähte mit dem elektronischen Gerät verbunden werden, um es aufzuladen.

 

 

Die Papierbatterie liegt mit ihrer Spannung von 1,2 Volt sehr nahe an der Standard-Alkalibatterie (1,5 Volt). Die Forscher haben gezeigt, dass die neue Erfindung etwa 20 Sekunden nach dem Besprühen mit Wasser mit der Energieerzeugung beginnt. Der einzige Nachteil ist, dass mit dem Trocknen der Karte die Leistung abnimmt. Wenn man der Batterie zwei Stunden nach ihrer Aktivierung mehr Wasser zufügt, kann sie wieder 0,5 Volt Energie erzeugen. Dieses Projekt entstand im Zusammenhang mit dem "wachsenden Bedarf", wie die Forscher erklären, "an Batterien mit geringen Umweltauswirkungen".

Was halten Sie von dieser revolutionären Batterie?

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.