x
Flussbett enthüllt Dinosaurier-Fußabdrücke…
Diese Frau beschloss, ihre Beinhaare im Schwimmbad zu rasieren: Ein User filmte die bizarre Szene Sie leidet während der Schwangerschaft unter starkem Juckreiz und roten Flecken auf ihrem Bauch: Sie ist allergisch gegen ihr eigenes Kind

Flussbett enthüllt Dinosaurier-Fußabdrücke von vor 113 Millionen Jahren

26 August 2022 • Von Barbara
2.262
Advertisement

Flussbetten verbergen sehr oft wunderbare archäologische Funde aus einer untergegangenen Welt und Spuren vergangener Zivilisationen. Plötzlich können diese verborgenen Elemente jedoch wieder ans Tageslicht kommen, so wie am Paluxy River, wo das Absenken des Wasserspiegels die Fußabdrücke einiger Dinosaurier zum Vorschein brachte.

Der Paluxy, ein Nebenfluss des Brazos, ist eines der wichtigsten Wassereinzugsgebiete in Texas. Dieser Fluss, wie auch der Rest der Welt, hat die überhöhten Temperaturen zu spüren bekommen und in der Gegend um die Stadt Glen Rose einen starken Rückgang der Wassermenge erlitten. Das Ganze hat jedoch auch einen positiven Aspekt, denn so konnten Dinosaurierspuren entdeckt werden, die vor 113 Millionen Jahren entstanden sind.

via: Newsweek

Dinosaurier sind Lebewesen, die eine enorme Faszination ausüben, so dass die Nachricht über den Fund sofort die wissenschaftliche Gemeinschaft in Aufruhr versetzte. Die Analysen ergaben, dass es sich größtenteils um die Fußabdrücke eines Acrocanthosaurus (wissenschaftlicher Name: Acrocanthosaurus) handelt, eines Fleischfressers, der etwa 11 Meter groß und 6 Tonnen schwer gewesen sein muss.

Der Dinosaur Valley State Park (eine archäologische Themenstätte), in dem diese Funde gemacht wurden, gilt seit jeher als eine der beliebtesten prähistorischen Dinosaurierrouten, so dass dies nicht die ersten gefundenen Fußabdrücke sind. Tatsächlich wurden vor über einem Jahrhundert (1909) Fußabdrücke an den Ufern des Flusses entdeckt, aber niemand hätte erwartet, dass das Bett des Paluxy weitere Spuren dieser majestätischen Kreaturen enthalten würde.

Die Sprecherin des Parks, Stephanie Salinas Garcia, behauptet, dass diese Spuren mit Sedimenten gefüllt sind, die der Erhaltung dienen und sie vor Verwitterung schützen. Leider ist jedoch nicht bekannt, wie lange sie noch sichtbar sein werden. In kurzer Zeit wird der Fluss wieder so fließen, wie er es immer getan hat, und sie wieder verbergen.

 

Die archäologische Stätte verschwendete keine Zeit und wollte diese Entdeckung sofort mit den Nutzern teilen, indem sie Fotos und Videos des Fundes auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte.

Eine sensationelle Entdeckung, die der wissenschaftlichen Forschung neuen Auftrieb geben könnte.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.