x
Hindert die Mitarbeiterin am Telefonieren,…
16 der schönsten Bauwerke, die von den genialen Köpfen der modernen Architektur geschaffen wurden Bewirbt sich als Schulangestellte und erhält 37 Jahre später die Antwort:

Hindert die Mitarbeiterin am Telefonieren, als sie im Aufzug feststeckt, hilft ihr niemand

22 Oktober 2022 • Von Barbara
409
Advertisement

Wenn Sie für eine Stelle eingestellt werden, kann es durchaus die Stelle sein, die Sie wollen, aber es gibt immer einen unbekannten Faktor: Ihre Kollegen. Es kann vorkommen, dass Sie auf unfreundliche Menschen treffen und unbedingt mit ihnen interagieren müssen. Sehr oft sind es jedoch die Chefs selbst, die ihre Mitarbeiter übermäßig kontrollieren und sie unfreundlich behandeln wollen. Dies schafft kein produktives Umfeld.

Das Schicksal belohnt in der Regel diejenigen, die warten können. So erging es diesem Mädchen, dem es gelang, sich ein wenig an seinem Vorgesetzten zu rächen.


Die Geschichte wurde von der betroffenen Person in einem Beitrag auf Reddit erzählt, in dem sie erklärte, dass sie einen Job in einem DVD- und Plattenladen gefunden habe. Es schien nur positive Aspekte zu geben: die Nähe zum Wohnort, flexible Arbeitszeiten und gute Bezahlung. Das Problem entstand, als sie ihre Vorgesetzte Amanda traf, die nur da war, weil sie die Schwiegertochter des Inhabers war. "Sie dachte, sie sei die Besitzerin des Ladens, aber vor allem war sie unfreundlich gegenüber den Angestellten und den Kunden".

Das Mädchen beschloss daher, all diese Verhaltensweisen dem Ladenbesitzer Ken mitzuteilen, der sie bat, "dieses Verhalten zu dulden und so wenig wie möglich mit ihr zusammen zu sein". Ich hatte den Eindruck, dass er sie auch nicht leiden konnte, aber sie war seine Schwiegertochter". Amandas Verhalten wurde jedoch von Tag zu Tag unhöflicher.

"Ich telefonierte gerade mit einer Kundin wegen einer Bestellung, als sie einen Anruf tätigen wollte. Sie riss mir den Hörer aus der Hand, schimpfte auf mich ein und sagte: 'Du wirst dieses Telefon nie wieder benutzen, hast du verstanden?'". In diesem Moment hätte das Mädchen ihr gerne geantwortet, entschied sich aber, zu schweigen. Aber manchmal gibt einem das Schicksal die Chance, sich zu rächen, und so geschah es. Man brauchte nur noch zu warten.

 

Das Mädchen, das einen ganzen Tag lang hinter der Theke DVDs sortiert hatte, hatte das Bedürfnis, auf die Toilette zu gehen. In diesem Moment sah Amanda sie und rief ihr zu, dass sie sich unter keinen Umständen von ihrem Sitz bewegen dürfe. Wieder antwortete das Mädchen nur mit "OK". Aber die Zeit, in der das Gleichgewicht wiederhergestellt werden würde, war gekommen.

"Eines Morgens, als ich die DVDs aufstellte, warnte mich der Techniker des Lifts, dass er ein Ersatzteil besorgen müsse, um den Fehler zu beheben, und dass er sich verspäten würde. Kurz darauf bemerkte ich, wie Amanda den Aufzug durch die Hintertür betrat. Ich dachte, sie hätte gesehen, dass es nicht mit Strom versorgt wurde, doch für einen Moment funktionierte es: Es reichte gerade aus, um ein halbes Stockwerk hinunterzufahren und dann auf halber Strecke zwischen den beiden Stockwerken perfekt anzuhalten. In diesem Moment rief sie meinen Namen und bat mich, ihr zu helfen, aber ich antwortete ihr, dass ich die Station gemäß ihren eigenen Anweisungen nicht verlassen könne".

Obwohl Amanda sich nicht benahm, ging das Mädchen zu dem Besitzer und informierte ihn über den Vorfall. Ken sah sie an und antwortete: "Ich sollte wirklich hingehen und sie rauslassen, aber ich arbeite im Garten und würde den ganzen Laden schmutzig machen. Aber am Ende hat sich alles zum Guten gewendet.

Was halten Sie von dieser Geschichte?

 

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.