x
"Ich habe die Leute satt, die sich beschweren,…
Manager kümmert sich um die Tochter seiner Mitarbeiterin, damit sie arbeiten kann:

"Ich habe die Leute satt, die sich beschweren, dass sie wenig verdienen: Sie wollen sich nicht wirklich engagieren."

14 Oktober 2022 • Von Barbara
663
Advertisement

Es gibt eine alte Überzeugung, dass Geld nicht glücklich macht. Dies wird von allen Menschen immer wieder bestätigt, auch wenn man sich mit Geld viele Marotten erlauben und ein friedlicheres Leben führen kann. Um eine Existenz ohne finanzielle Schwierigkeiten führen zu können, spielt die Arbeit eine wesentliche Rolle, manchmal nicht einmal eine ausreichende. Jeder Mensch träumt und hofft, eines Tages viel mehr Geld zu verdienen, um sich seine Wünsche zu erfüllen, leider gelingt dies nur sehr wenigen Menschen.

Im Gegenteil, es gibt Menschen wie diesen Milliardär, die sich alle ihre materiellen Wünsche erfüllen können und die "einfachen Leute" kritisieren, die sich über ihre wirtschaftliche Situation beklagen, weil die Welt voller Möglichkeiten ist.

via: The Sun

Der Mann, um den es geht, ist Barrie Drewitt Barlow, ein wohlhabender 51-jähriger Unternehmer, der beschlossen hat, sein Vermögen mit seinen sieben Kindern und seinem Partner zu teilen. In der Welt sind viele Menschen gezwungen, hart zu arbeiten, um ein angenehmes Leben zu führen, aber er argumentiert, dass dies nicht der Fall ist und dass Menschen, die sich beschweren, einfach die Ärmel hochkrempeln sollten.

"Ich bin es leid, dass sich die Leute über Geld und Arbeit beschweren. Das liegt daran, dass sie sich nicht bemühen, die Welt ist voller Möglichkeiten, man muss sie nur suchen. Wer den ganzen Tag nichts tun will, erreicht nichts".

Barrie, der über ein Vermögen von 175 Millionen Pfund (rund 200 Millionen Euro) verfügt, hat nicht die gleichen Gedanken wie gewöhnliche Menschen, vielleicht kann er deshalb ihre Bedürfnisse nicht verstehen. Außerdem, so sagt er selbst, erhöhen die steigenden Lebenshaltungskosten nur sein Geschäft, denn gerade in solchen Zeiten kaufen die Menschen lieber billige Produkte, also die, die er herstellt, und verzichten auf die luxuriösen Markenprodukte.

 

"Oft werde ich gefragt, wie ich beschließen kann, große Summen auszugeben, wenn Menschen mehrere Jobs haben, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Ich war jedoch in der gleichen Situation wie sie und niemand hat mir je geholfen. Jetzt arbeite ich 19 Stunden am Tag, jeden Tag der Woche, und gebe das Geld aus, das ich verdiene, wie ich will.

Die Aussagen dieses Mannes mögen übertrieben erscheinen, weil er in einer anderen Realität lebt, was meinen Sie?

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.